Leichtathletik: Burglauf in Gemen
Büscher eilt allen davon

Epe -

Während Fabiane Meyer in Heilbronn um die Deutsche Meisterschaft lief, hatten einige ihrer Vereinskameraden kaum Gelegenheit, die Daumen zu drücken. Denn die Leichtathleten von Westfalia Epe waren beim Burglauf in Gemen selbst am Start.

Donnerstag, 10.09.2020, 18:17 Uhr
Endlich wieder ein Volkslauf! Bunt gemischt durch alle Altersklassen gingen die Aktiven vom TV Westfalia Epe beim Burglauf in Gemen an den Start.
Endlich wieder ein Volkslauf! Bunt gemischt durch alle Altersklassen gingen die Aktiven vom TV Westfalia Epe beim Burglauf in Gemen an den Start. Foto: Verein

Jan Friedrich Büscher hatte dabei über die 5.000 Meter deutlich die Nase vorn. Bereits nach dem Start ging es für ihn an die Spitze des Feldes. Die erste Runde absolvierte Büscher in 9:22 Minuten. In der zweiten Runde konnte er nochmals das Tempo erhöhen, sodass der TV-Läufer mit einem Endergebnis von 18:11 Minuten die Ziellinie überquerte.

Doch ob Jan Friedrich Büscher den Lauf tatsächlich auch gewonnen hatte, war zu dem Zeitpunkt noch nicht gewiss. „Durch die zeitversetzten Starts wusste ich nicht, ob jemand Schnelleres nach mir unterwegs war. Doch zum Glück hat es zum ersten Gesamtsieg für mich bei einem Volkslauf gereicht“, freute sich Büscher später.

Anne Buscholl: „Ein voller Erfolg!“

Auch die stellvertretende Abteilungsleiterin Anne Buscholl zog ein zufriedenes Fazit: „Der Wettkampf war sehr gut organisiert, die Mindestabstände und weiteren Hygienemaßnahmen wurden erstaunlich gut umgesetzt. Unser erster Volkslauf der Saison war in jeglicher Hinsicht ein voller Erfolg.“

Und der las sich so: In der Altersklasse M35 siegte Michael Steinmann in 22:30 Minuten. Zusammen mit ihm lief Elissa Albers, die in der Altersklasse der weiblichen Jugend U 16 in 22:39 Minuten ebenfalls als Erste durchs Ziel kam. Als nächster Eperaner erreichte Bernd Perrevort in der M40 nach 24:31 Minuten Platz acht. Charlotte Buscholl war nur zehn Sekunden langsamer und holte sich bei der weiblichen U 14 in 24:41 Minuten den Sieg. Madita Dinkelborg erreichte in der weiblichen Jugend U 18 als Zweite das Ziel. Sie brauchte für die zwei Runden rund um die Burg 25:26 Minuten.

In der weiblichen Hauptklasse erreichte Jana Wittland nach 26:14 Minuten Platz sechs. Emanuel Dinkelborg wurde Zweiter (M45, 26:52), Anne Buscholl Vierte (W35, 26:53) und Marlene Holtkamp (U 16, 27:18 Minuten) Zweite. Susanne Holtkamp gelang in der W45 in 27:33 Minuten der Sprung aufs ganz obere Treppchen.

Franziska Dinkelborg siegt in der U 20

Über die 10.000 Meter ergatterte Franziska Dinkelborg für ihre Zeit von 42:12 Minuten bei den Frauen Platz zwei und zudem Rang eins in der U 20. Thomas Uesbeck wurde in der M30 Fünfter (45:32). Derweil ließ Aslan Güleryüz über 2.500 Meter mit 9:26 Minuten die gesamte Konkurrenz hinter sich. Liliane Perrevort wurde Vierte der Gesamtwertung (11:26) und Siegerin ihrer Altersklasse U 14. Außerdem reichte es für Mustafa Güleryüz (11:39) zu Platz zwei, für seine Schwester Hayriye sogar zum Sieg (11:44). Im 1,25-Kilometer-Familienlauf schließlich erreichten Hayriye, Ayse und Aslan Güleryüz nach 10:38 Minuten den neunten Platz.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7576345?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Nachrichten-Ticker