Fußball: Kreisliga B1
SVE geht bei Fortuna baden

Gronau -

Bernd Meyer musste nach dieser üblen Klatsche gar nicht lange überlegen. Wie er das 1:6 (0:3)-Debakel bei Fortuna Gronaus Reserve auf den Punkt brachte? Weltmeisterlich.

Sonntag, 11.10.2020, 17:46 Uhr aktualisiert: 18.10.2020, 17:33 Uhr
Meyer sah sich das Debakel von der Seitenlinie aus an.
Meyer sah sich das Debakel von der Seitenlinie aus an. Foto: aho

Bernd Meyer musste nach dieser üblen Klatsche gar nicht lange überlegen. Wie er das 1:6 (0:3)-Debakel bei Fortuna Gronaus Reserve auf den Punkt brachte? Weltmeisterlich. „Haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß“, hielt sich der Trainer vom SV Eggerode an Andreas Brehme. „Wenn es nicht läuft, geht es meist dann auch völlig daneben. Aber wir geben nicht auf!“

Maximilian Schulten (11.), Jason Hascher (30.) und Oliver Niehoff (44.) nutzen für Fortuna im ersten Abschnitt die Schwächen der Gäste gnadenlos aus. Rick Vügteveen eröffnete den Torreigen dann direkt mit Wiederanpfiff und stellte das Ergebnis auf 4:0 (47.).

Ehrentreffer durch Wernsmann

Anschließend war für die Gronauer noch Maximilian Holzhauer per Doppelpack erfolgreich (75./85.). Über das 1:5 dazwischen durch Eggerodes Jan Wernsmann freute sich auf Seiten der Meyer-Mannschaft dann auch nicht wirklich noch jemand.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7627210?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Nachrichten-Ticker