Fußball: Kreisliga A 1
Orhan Boga trauert zwei Punkten hinterher

Gronau -

„Wir hätten uns belohnen müssen“, bilanzierte Fortuna Gronaus Trainer Orhan Boga nach dem 0:0 gegen Grün-Weiß Lünten. Sein Fazit zum Remis fiel zwiespältig aus.

Sonntag, 11.10.2020, 20:08 Uhr
Torben Rattelsdorfer (l.) und Fortuna Gronau kamen gegen Grün-Weiß Lünten nicht über ein torloses Unentschieden hinaus.
Torben Rattelsdorfer (l.) und Fortuna Gronau kamen gegen Grün-Weiß Lünten nicht über ein torloses Unentschieden hinaus. Foto: Angelika Hoof

Einerseits sei es gut und wichtig, dass die Mannschaft sich klare Torchancen erarbeite. Boga hatte im Vergleich zur Vorwoche gegen Ammeloe eine enorme Steigerung registriert: „Ich hoffe, das war ein Schritt in die richtige Richtung.“ Andererseits sei es ärgerlich gewesen, die Möglichkeiten allesamt ungenutzt verstreichen zu lassen.

Der Grund war in den meisten Fällen Lüntens stark aufgelegter Keeper Jens Decker . Florian Temjanovski und Laurent Cannoletta hatten ihn im ersten Abschnitt vor schwere Prüfungen gestellt, die der Schnapper bravourös meisterte. Nach der Pause ein ähnliches Bild: Wieder Cannoletta und auch Marcel Bösel bissen sich an Decker die Zähne aus.

Richtig ins Fortuna-Rad hätte eine Umschaltsituation der Grün-Weißen laufen können. Hier hatten die Gäste den Torjubel schon auf den Lippen, doch Pascal Gassner rettete in höchster Not und kratzte das Kunstleder noch von der Linie.

Eine möglicherweise spielentscheidende Szene hatte Orhan Boga noch gut in Erinnerung, als Hatem Piso in Strafraumnähe von den Beinen geholt wurde (29.): „Das hätte Rot sein müssen und hätte und wohl in die Karten gespielt.“ Bloß: Fußball ist kein Spiel der Konjunktive.

Somit blieb es beim 0:0. „Im Großen und Ganzen bin ich damit auch zufrieden“, sagte Boga, denn er hatte registriert, wie nervös seine Mannschaft bisweilen aufgetreten war. Klappt das Toreschießen wieder, kehre auch das Selbstbewusstsein bestimmt zurück, so der Trainer.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7627468?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Nachrichten-Ticker