SV Epe dankt Klara Schulten
23 Jahre für den Verein im Einsatz

Epe -

Gerne hätte der Schwimmverein Epe seine langjährige Übungsleiterin Klara Schulten in einem größeren Rahmen verabschiedet. Aber auch hier hat Corona allen Plänen einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Montag, 07.12.2020, 15:29 Uhr aktualisiert: 07.12.2020, 16:32 Uhr
Mit einem Blumenstrauß und einem großen Dankeschön verabschiedete der SV Epe sich von Klara Schulten.
Mit einem Blumenstrauß und einem großen Dankeschön verabschiedete der SV Epe sich von Klara Schulten. Foto: Grätz

Die 2. Vorsitzende, Ulrike Volmer , ließ es sich aber nicht nehmen, Klara Schulten mit einem Blumenstrauß und einem großen Dankeschön zu überraschen. Nach 23 Jahren Tätigkeit am und im Wasser dankt der SVE für die geleistete Arbeit.

Über das Schwimmtraining ihrer eigenen Kinder kam Klara Schulten mehr und mehr in Kontakt zu den damaligen Übungsleitern. Und ehe sie sich versah, stand sie selbst am Beckenrand. Anfangs bei den größeren Schwimmerinnen und Schwimmern, wechselte sie schnell zu den Nichtschwimmern und brachte den Kindern das Schwimmen bei. Zuletzt betreute sie bis zum Ende der Freibad-Saison 2020 die Kinder, die das Seepferdchen machen. Wie viele Kinder bei Klara Schulten das Schwimmen gelernt haben, lässt sich nicht mehr nachhalten, „aber mit Sicherheit halb Epe “, so der SVE. Am Beckenrand wird man Klara Schulten nicht mehr sehen, aber sie hat versprochen, dem SVE die Treue zu halten und bei einigen Aktivitäten mit anzupacken.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7712496?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Nachrichten-Ticker