Digitale Weihnachtsfeier des TTC Gronau
Roland Westphal erhält die goldene WTTV-Nadel

Gronau -

Die Weihnachtsfeier des TTC Gronau stand ganz im Zeichen der Pandemie. Erstmals in der 88-jährigen Vereinsgeschichte wurde die Feier digital durchgeführt.

Mittwoch, 23.12.2020, 18:00 Uhr aktualisiert: 25.12.2020, 13:57 Uhr
Roland Westphal
Roland Westphal Foto: Verein

Dazu hatte der Vorstand ein Programm gespickt mit einigen Überraschungen vorbereitet.

So hatten die Vorstandsmitglieder allen Aktiven des TTC vorab Weihnachtskarten und Vereinsmasken an die Wohnungstüren gebracht. Überraschung geglückt.

Der 1. Vorsitzende Matthias Rövekamp zeigte sich erfreut über die große Resonanz. Gezeigt wurde auch ein Video mit Sequenzen aus den letzten 20 Jahren, um dem im September verstorbenen Sportskameraden Jürgen „Ziege” Dechering zu gedenken.

Roman Borninkhof, diesmal in seiner Funktion als Präsidiumsmitglied des Westdeutschen Tischtennis Verbandes (WTTV), ehrte posthum Jürgen Dechering mit der bronzenen Spielernadel des Verbands für 25 Jahre als Tischtennisspieler.

Borninkhof hatte noch eine weitere Überraschung parat. Für seinen über 50-jährigen Einsatz an den Tischtennisplatten zeichnete er Roland Westphal mit der goldenen Spielernadel des WTTV aus.

Westphal begann seine aktive Spielerlaufbahn am 1. März 1970, seitdem bestritt er unzählige Spiele für den TTC Gronau. Er gehörte auch zur Mannschaft des TTC Gronau, die auf Bezirksebene aufschlug.

In seiner Rolle als Vorstandsmitglied des TTC bedankte sich Borninkhof bei Westphal auch für 21 Jahre ehrenamtlicher, engagierter Vorstandstätigkeit. Westphal übernahm im Jahr 1998 die Kassengeschäfte des TTC Gronau und führte die Kasse bis zum 25. Juni 2020 stets gewissenhaft und mit der nötigen Sorgfalt. Jahr für Jahr wurde Westphal von wechselnden Kassenprüfern eine ordnungsgemäße Kassenführung bescheinigt. Für diese Arbeit der letzten zwei Jahrzehnte bedankte sich der Vorstand mit einer Fotocollage mit Motiven aus 40 Jahren TTC Gronau und von Roland Westphal.

Informationen erhielten die Mitglieder zu einigen kürzlich getätigten Neuanschaffungen, zum Spielbetrieb, zu den Mannschaftsaufstellungen und auch zu den Auswirkungen der geplanten Gebietsreform des WTTV im Jahr 2023.

Und ja, auch digital blieb Zeit für ein wenig Gemütlichkeit und den Austausch untereinander. Bis es hieß: „Bleibt gesund. Und hoffentlich auf ein baldiges Wiedersehen in der Turnhalle an der Grünstiege.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7738010?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Nachrichten-Ticker