Arminia Ochtrup verlängert mit Trainern
Weiter mit Christian Woltering

Ochtrup -

Obwohl die nahe Zukunft nur schwer planbar ist, hat die Handballabteilung des SC Arminia Ochtrup jetzt Nägel mit Köpfen gemacht und die Verträge mit allen Herren-Trainern verlängert. Christian Woltering und Pascal Heitz werden die Landesliga-Mannschaft somit auch in der Saison 2021/22 coachen.

Donnerstag, 21.01.2021, 08:54 Uhr aktualisiert: 21.01.2021, 18:08 Uhr
Christian Woltering attestiert seinem Team viel Potenzial.
Christian Woltering attestiert seinem Team viel Potenzial. Foto: Thomas Strack

Noch wissen Arminia Ochtrups Handballer nicht, wie es mit der Saison weitergeht. Klar ist mittlerweile aber, dass auch in der nächsten Spielzeit mit den aktuell bestehenden Trainerteams zusammen gearbeitet wird. Christian Woltering und sein Co Pascal Heitz werden die erste Mannschaft ( Landesliga ) somit auch in der Saison 2021/22 coachen. Gleiches gilt für Thomas Brügge und Daniel Post, die für die U 23 (Kreisliga) verantwortlich sind. Woltering spielte bis zum vergangenen Sommer eine Spielzeit lang für Vorwärts Gronau, ehe er nach Ochtrup zurückkehrte.

„Coronabedingt hat Christian ja nur für ein Pflichtspiel in der Verantwortung gestanden, von daher ist über die sportliche Bilanz nichts zu sagen. Uns gefällt aber, wie sehr er sich für die Sache engagiert. Es gab noch keinen Trainer bei uns, der sich so reinhängt“, begründet Abteilungsleiter David Brink die Vertragsverlängerung.

Woltering freut sich für das ihm entgegengebrachte Vertrauen und stellt der Mannschaft eine vielversprechende Prognose aus. „Wir haben eine sehr junge Truppe, in der viel Entwicklungspotenzial steckt. Mein Bruder Raphael ist mir 28 Jahren schon der Älteste. Ich sehe die Zusammenarbeit mit der Mannschaft als ein längeres Projekt. Die Basics haben wir gelegt, jetzt gilt es, darauf aufzubauen“, erklärt der 30-jährige Übungsleiter.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7776855?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Nachrichten-Ticker