WN-Serie: 8. Gronauer Ball des Sports am 11. Januar 1997
Deutscher Wasserballmeister gewinnt die Wahl

Gronau -

Im Sommer 1996 gewinnt die Frauen-Wasserballmannschaft des SV Gronau erneut die Deutsche Meisterschaft. Mit dem Sieg bei der Sportlerwahl rechnet das Team aber nicht, sondern sieht eine andere Mannschaft hoch im Kurs.

Donnerstag, 21.01.2021, 18:08 Uhr aktualisiert: 22.01.2021, 08:58 Uhr
Die Gronauer Wasserballerinnen gewinnen die Sportlerwahl 1996.
Die Gronauer Wasserballerinnen gewinnen die Sportlerwahl 1996. Foto: aho

Seinen dritten Sieg bei der Gronauer Sportlerwahl feiert Christian Kloster . Nach 1993 und 1995 setzt er sich auch bei der Abstimmung 1996 durch – und wie! 1003 Stimmen entfallen auf den Surfer vom WSCD Gronau. Das ist überragend, das ist mehr als die Hälfte aller 1819 gültigen Stimmcoupons.

Noch als Jugendlicher ist der Gronauer 1996 Erster der deutschen Rangliste. Als einziger deutscher Teilnehmer belegt er 1996 bei der Jugendweltmeisterschaft in Newport/USA Rang 13. Landesjugendmeisterschaft, der Sieg bei der internationalen holländischen Jugendmeisterschaft sowie Vizemeisterschaften in der deutschen Raceboard-Meisterschaft sowie mit der Mixed-Bundesliga-Mannschaft des WSCD Gronau komplettieren Christian Klosters Erfolgsbilanz.

Ball des Sports 1997: v.l. Norbert Naber, Peter Jöcker, Christian Kloster und Martin Kabasi

Ball des Sports 1997: v.l. Norbert Naber, Peter Jöcker, Christian Kloster und Martin Kabasi Foto: aho

„Als wir Christians Traumergebnis gehört haben, dachten wir nicht mehr an den Titel“, erklärt Wasserballerin Sabine Kottig, „wir hatten mit der Titelverteidigung der Surfer gerechnet.“ Doch die WN-Leser wählen die 1996 zum zweiten Mal zum Deutschen Meister gekürten Wasserballerinnen auf Platz eins vor dem Vorjahressieger vom Drilandsee.

Nicht nur bei der DM im eigenen Freibad triumphieren die SVG-Wasserballerinnen. Das Team gewinnt 1996 alle nationalen Titel, darunter zum vierten Mal den DSV-Pokal.

Ball des Sports 1997: v.l. Anne Frieler, Brunhilde Nolze, Jennifer Hölscher, Lotti Gries und Iris Meyer

Ball des Sports 1997: v.l. Anne Frieler, Brunhilde Nolze, Jennifer Hölscher, Lotti Gries und Iris Meyer Foto: aho

Bei den Sportlerinnen setzt sich SVG-Torjägerin Iris Meyer vor Vorwärts Gronaus Handballerin Lotti Gries und Reiterin Jennifer Hölscher durch. Mit sieben Stimmen Vorsprung holt sich Gries den Silberrang. Iris Meyer, zu diesem Zeitpunkt 78-fache Wasserball-Nationalspielerin, avanciert während der DM-Endrunde zur erfolgreichsten Torjägerin des Turniers.

Ball des Sports 1997: Christa Börner wird mit der Ehrenplakette ausgezeichnet, neben ihr Helga Zwicker-Sontow.

Ball des Sports 1997: Christa Börner wird mit der Ehrenplakette ausgezeichnet, neben ihr Helga Zwicker-Sontow. Foto: aho

 

Sportlerin des Jahres 1996

Iris Meyer (Wasserball, SV Gronau)

Lotti Gries (Handball, Vorwärts Gronau)

Jennifer Hölscher (Reiten, LZRFV Gronau)

Anne Frieler (Fußball, Arminia Gronau)

Brunhilde Nolze (Tennis, TV Grün-Gold Gronau)

 

Ball des Sports 1997

Ball des Sports 1997 Foto: aho

Sportler des Jahres 1996

Christian Kloster (Surfen, WSCD Gronau)

Martin Kabasi (Handball, Vorwärts Gronau)

Norbert Naber (Minigolf, MGC Epe )

Peter Jöcker (Gronauer Bogenschützen)

 

Mannschaft des Jahres 1996

Frauen-Wasserballmannschaft des SV Gronau

Mixed-Surfbundesligateam des WSCD Gronau

Frauen-Volleyballmannschaft des TV Westfalia Epe

Männliche Handball B-Jugend von Vorwärts Gronau

Jüngsten-Tennismannschaft des TV Grün-Gold Gronau

Fußball-F1-Junioren von Vorwärts Epe

Männliche Basketball C-Jugend von Vorwärts Gronau

Tennis-Medenmannschaft von Vorwärts Gronau

Männer-Faustball-Mannschaft des TV Gronau

Tischtennis-Herrenteam des TV Westfalia Epe

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7777981?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Nachrichten-Ticker