Fußball: Kreisliga A
Neuer Co-Trainer für Vorwärts Epe 2

Epe -

Vorwärts Epe 2 ist in der Kreisliga A die Überraschungsmannschaft der Saison. In der Spielzeit zuvor im Tabellenkeller beheimatet, nehmen die Grün-Weißen in der immer noch unterbrochenen Serie Rang zwei ein. Da Trainer Dirk Werenbeck nun auch das Amt des sportlichen Leiters bekleidet, bekommt Stefan Kurtdili weitere Unterstützung durch einen spielenden Co-Trainer.

Donnerstag, 18.03.2021, 18:00 Uhr aktualisiert: 19.03.2021, 13:57 Uhr
Demnächst spielender Co-Trainer: Dominik Buss.
Demnächst spielender Co-Trainer: Dominik Buss. Foto: Angelika Hoof

Mit nur einem Punkt Rückstand sitzt die Vorwärts-Reserve Tabellenführer ASC Schöppingen im Nacken. Dabei haben die Eperaner sogar eine Partie weniger ausgetragen als der Klassenprimus. Diesen Höhenflug hatten nur die wenigsten den Vorwärtslern zugetraut.

Ob die aktuelle Spielzeit fortgesetzt wird oder nicht – die Verantwortlichen in Epe feilen natürlich am Kader für die Saison 21/22. Allen voran Dirk Werenbeck , der neue Sportliche Leiter des Vereins vom Wolbertshof. Er hat gleich ein doppeltes Interesse daran, schließlich zeichnet er bislang zusammen mit Stefan Kurtdili als Trainerduo für die guten Ergebnisse der 2. Mannschaft verantwortlich. Und Vorwärts gefällt es in höheren Tabellengefilden.

Damit das so bleibt und Stefan Kurtdili weiterhin die nötige Unterstützung erfährt, hat Vorwärts nun Dominik Buss als spielenden Co-Trainer verpflichtet. „Ich freue mich sehr, dass wir diese Position mit einem eigenen Mann besetzen können“, betont Dirk Werenbeck. „Als langjähriger Spieler kennt Dominik die A-Liga sehr gut. Er auf dem Platz und Stefan an der Seitenlinie, das passt.“

Schon jetzt zählt Dominik Buss (Jahrgang 1994) zu den Stützen der 2. Mannschaft, ist in gewisser Weise der verlängerte Arm der Trainer. Mit seiner Dynamik und Laufbereitschaft ist der Mittelfeldspieler einer der Aktivposten des Teams.

Ganz unbekannt ist dem staatlich geprüften Betriebswirt die Trainertätigkeit auch nicht. „Sein Mitwirken im Trainerteam der B-Junioren kommt ihm da entgegen“, weiß Werenbeck. „Dadurch, dass Dominik auch unsere Jugendspieler gut kennt, wird deren Integration im Seniorenbereich noch besser gelingen.“

Denn Vorwärts Epe setzt im Kern auch weiterhin auf die eigenen Kräfte. Das hatte der Verein noch kürzlich betont. Ganz besonders gilt das für die 2. Mannschaft.

Werenbeck freut sich, dass das Team zusammenbleibt. Höchstens berufliche oder schulische Gründe lassen mal einen Spieler ausscheiden. „Wir wollen das, was wir so toll begonnen haben, fortsetzen“, betont er, „in dieser oder in der kommenden Saison.“ Mit der Verpflichtung von Dominik Buss als Co-Trainer unterstreicht Werenbeck die Ernsthaftigkeit dieser Absichten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7874151?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Nachrichten-Ticker