Handball-Landesliga
Westermann ragt heraus

Sassenberg -

Die Handballerinnen des VfL Sassenberg haben sich mit ihrem dritten Sieg in dieser Saison auf den sechsten Rang der Landesliga verbessert. Am Sonntagabend bezwangen sie die Zweitvertretung der SpVg Steinhagen mit 34:29 (14:10).

Montag, 11.11.2013, 09:11 Uhr

Christina Niestert fuhr gestern Abend mit ihrem VfL einen 34:29-Heimsieg gegen Steinhagens Zweite ein.
Christina Niestert fuhr gestern Abend mit ihrem VfL einen 34:29-Heimsieg gegen Steinhagens Zweite ein. Foto: Penno

Die Handballerinnen des VfL Sassenberg haben sich mit ihrem dritten Sieg in dieser Saison auf den sechsten Rang der Landesliga verbessert. Am Sonntagabend bezwangen sie die Zweitvertretung der SpVg Steinhagen mit 34:29 (14:10). „Jetzt haben wir 6:6 Punkte und stehen viel besser da als in der vergangenen Saison zur gleichen Zeit“, sagte VfL-Trainer Daniel Haßmann nach dem Erfolg seiner Mannschaft.

Der Weg zum Sieg war allerdings kein leichter. In der ersten Viertelstunde überließ die VfL-Sieben den Gästen das Parkett. Beim 2:5 nach Minuten nahm Daniel Haßmann die erste Auszeit und ordnete sein Team neu. Langsam kamen die Sassenbergerinnen in Fahrt, nach 16 Minuten traf Carina Westermann zum Ausgleich (5:5). Vier Minuten später brachte sie ihre Mannschaft per Siebenmeter zum ersten Mal in Führung (9:8). Jetzt endlich lief es richtig rund. Bis zur Pause erhöhte der VfL auf 14:10.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste zunächst auf zwei Tore heran, beeindrucken konnten sie die Hesselstädterinnen damit aber nicht. Dank einer starken Leistung in der Abwehr legten sie den Grundstein zum Erfolg und führten kurz vor Schluss sogar mit sechs Toren.

„Unser großes Plus ist, dass wir die bessere Puste haben. Das haben wir heute ausgespielt“, sagte Daniel Haßmann und bescheinigte seiner Mannschaft eine tolle kämpferische Leistung. „Wir haben unsere Hausaufgaben zu 100 Prozent erledigt“, sagte Haßmann weiter. „Wir haben zwar nicht die Stars in der Mannschaft, dafür gewinnen wir übers Kollektiv.“ Trotzdem ragte Carina Westermann mit elf Toren heraus.

VfL: Feldwisch, Steinkuhl – Westermann (11/5), Niestert (5), Menke, Meinersmann (je 4), Haßmann (3), Feidieker, Buchholz (je 2), Herweg, Merschoff, Lischka (je 1), Tönnemann.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2028997?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F193%2F1794630%2F2141353%2F
Nachrichten-Ticker