Handball-Bezirksliga
Zwei Punkte zu Czekallas Abschied?

burgsteinfurt -

Vreden im Nacken und Ascheberg / Drensteinfurt vor der Brust: Die Lage am Ende der Spielzeit könnte für die Bezirksliga-Handballer des TB Burgsteinfurt schlechter nicht sein.

Freitag, 02.05.2014, 17:32 Uhr

Der scheidende TB-Trainer Jens Czekalla will heute den Klassenerhalt bejubeln.
Der scheidende TB-Trainer Jens Czekalla will heute den Klassenerhalt bejubeln. Foto: Thomas Strack

Vreden im Nacken und Ascheberg / Drensteinfurt vor der Brust: Die Lage am Ende der Spielzeit könnte für die Bezirksliga-Handballer des TB Burgsteinfurt schlechter nicht sein. „Wir müssen gewinnen oder mindestens einen Punkt holen“, sagt Trainer Jens Czekalla vor dem Spiel am heutigen Samstag (Anwurf 18 Uhr).

Zwei steigen ab, der Drittletzte, aktuell ist dies der TV Vreden, muss in die Relegation. Das wollen die Stemmerter, zurzeit mit 19:29 Punkten noch auf dem viertletzten Platz, tunlichst vermeiden. Allerdings haben sie das Hinspiel in Ascheberg deutlich verloren.

„Das war in unserer schlechten Phase. Jetzt haben wir wieder Selbstvertrauen. Aus den letzten acht Spielen haben wir acht Punkte geholt und nur zwei Mal verloren“, verdeutlicht der Coach, dass Trainer und Mannschaft fest entschlossen sind, die Partie zu gewinnen. Außerdem ist es das letzte Heimspiel für Czekalla – was ihm seine Spieler, von denen Robert Barnow und Manuel Epker fehlen, bestimmt nicht mit einer Niederlage versauern wollen.

Dennoch sollte der TB im Hinterkopf haben, dass Ascheberg einen starken Rückraum hat und mit Müller einen erfahrenen Drittligaspieler in seinen Reihen.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2424421?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F193%2F2592988%2F2592989%2F
Kameraden nehmen Abschied von getötetem Feuerwehrmann
Hunderte Einsatzkräfte waren zum Trauergottesdienst in der Reithalle des Zucht,- Reit- und Fahrvereins Lienen gekommen.
Nachrichten-Ticker