Handball | Bezirksliga: Vorwärts Gronau - TV Emsdetten 3
Nichts dem Zufall überlassen

Sie lecken noch immer ihre Wunden, die „Krieger“ von Vorwärts Gronau, die mit so mancher Blessur die Heimreise aus Rheine angetreten waren. Ein Trio steht derzeit noch auf der Kippe. Ob es am Samstagabend (Anwurf: 19 Uhr) gegen den TV Emsdetten 3 auflaufen kann, ist fraglich. Dem Zufall überlassen will Karola Westhoff aber auch gegen das Ligaschlusslicht nichts.

Freitag, 14.11.2014, 22:11 Uhr

Der Einsatz von Maik Visschedyk ist noch nicht sicher gegen den Tabellenletzten aus Emsdetten.
Der Einsatz von Maik Visschedyk ist noch nicht sicher gegen den Tabellenletzten aus Emsdetten. Foto: aho

Der letzte Eindruck:

Mit Havixbeck und Hohne/ Lengerich liegen die Vorwärtsler punktgleich vorne. Aber weitere drei Teams haben nur einen Zähler weniger, sodass es genauso schnell abwärts gehen könnte. Wenn der Kampf allerdings so stimmt wie beim TV Jahn Rheine , wird das so schnell nicht passieren.

Der aktuelle Kader:

Davin Harbring, Maik Visschedyk und Carsten Reß haben noch mit den Nachwehen der Jahn-Partie zu kämpfen. Einsatz ungewiss. Sebastian Heuer fällt definitiv aus.

Der nächste Gegner:

„Wenn es nötig wird, werden wir uns aus der Reserve oder A-Jugend verstärken“, begegnet Karola Westhoff dem TVE mit Respekt. Auch wenn der mit nur einem Unentschieden abgeschlagenes Schlusslicht ist. „Bei der Aufstellung weiß man bei Emsdetten nie so recht, woran man ist“, warnt die Trainerin.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2875575?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F193%2F2592988%2F4845679%2F
Nachrichten-Ticker