DKT-Turnier der A-Juniorinnen
Oberligist eine Nummer zu groß

Havixbeck -

„Ich bin zufrieden“, sagte Horst Raupach, Trainer der weiblichen A-Jugend der JSG Havixbeck/Roxel, nach der Teilnahme am 37. Dreikönigsturnier in der Baumberg-Sporthalle.

Montag, 05.01.2015, 16:01 Uhr

Waren mit sich und dem Turnierverlauf zufrieden: Die A-Juniorinnen der Jugendspielgemeinschaft Havixbeck/Roxel.
Waren mit sich und dem Turnierverlauf zufrieden: Die A-Juniorinnen der Jugendspielgemeinschaft Havixbeck/Roxel. Foto: Marco Steinbrenner

„Ich bin zufrieden“, sagte Horst Raupach , Trainer der weiblichen A-Jugend der JSG Havixbeck / Roxel , nach der Teilnahme am 37. Dreikönigsturnier in der Baumberg-Sporthalle. Der heimische Handball-Nachwuchs musste sich erst im letzten Spiel gegen den HSC Haltern-Syth­en mit 2:8 geschlagen geben und landete in der Endabrechnung mit drei Siegen und nur einer Niederlage auf dem ausgezeichneten zweiten Platz.

„Es wäre utopisch gewesen, ernsthaft zu denken, dass wir eine Mannschaft aus der Oberliga schlagen könnten“, stellte Raupach nach der Partie gegen den Turniergewinner Haltern-Sythen klar. Das Endergebnis fiel für den JSG-Coach allerdings „zu deutlich“ aus. Die Gäste waren sowohl körperlich als auch technisch deutlich überlegen und spielten einen sehr robusten Handball. „Das ist meine Mannschaft einfach nicht gewohnt“, sagte der JSG-Coach.

Die Gastgeberinnen starteten mit einem 8:4-Sieg gegen die spätere drittplatzierte DJK Eintracht Coesfeld-VBRS. Auch in den Vergleichen mit Avanti Wilkracht Glanerbrug (8:4) und dem Lüner SV (11:7) hatten die Raupach-Schützlinge keine Mühe. „Wir haben uns von Spiel zu Spiel gesteigert“, freute sich der Übungsleiter, der sich nun mit seinem Team auf die weiteren Begegnungen in der Kreisliga vorbereitet. Hinter Westfalia Kinderhaus, die Mannschaft ist überwiegend mit ehemaligen Oberliga-Spielerinnen von Sparta Münster besetzt, belegt das JSG-Team den zweiten Tabellenplatz. „Wir mussten heute deutlich mehr zeigen, als in den meisten Begegnungen in der bisherigen Saison“, ergänzte Horst Raupach, der sich über die „konzentrierte Vorstellung“ seiner Truppe freute. In der Meisterschaft führen die Teams aus Kinderhaus und Havixbeck/Roxel deutlich vor den anderen Mannschaften.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2980398?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F193%2F4845665%2F4845677%2F
Versuchter Mord – oder nicht?
In diesem Haus am Sperberweg in Telgte hatte es am 1. Oktober 2017 gebrannt.
Nachrichten-Ticker