Handball: Damen-Verbandsliga
Kaiserau zu stark für Dolberger Handballerinnen

Vernünftig aus der Verbandsliga verabschieden müssen sich die Dolberger Handballerinnen gegen einen anderen Gegner. Der Tabellenfünfte TV Germania Kaiserau war dafür einfach zwei Nummern zu stark.

Sonntag, 13.03.2016, 21:03 Uhr

Eine weitere herbe Niederlage gab es für Jana Stegt und die Dolberger Handballerinnen gegen Germania Kaiserau.
Eine weitere herbe Niederlage gab es für Jana Stegt und die Dolberger Handballerinnen gegen Germania Kaiserau. Foto: ms

Dolberg. So endete das vorletzte Heimspiel der Truppe von Dogan Aydogdu dann auch mit einer weiteren herben Klatsche, die sich von Beginn an angekündigt hatte. Bereits nach sechs Minuten lagen die Gäste mit 5:0 vorne und hatten wenig Mühe, diesen Vorsprung bis zur Pause auf 14:5 auszubauen.

Die zweite Hälfte lief keinesfalls besser für den SVE . Eine Viertelstunde vor dem Ende war Kaiserau auf 23:9 (!) enteilt. Immerhin fassten sich die Hausherrinnen danach ein Herz und schraubten die eigene Trefferzahl noch deutlich in den zweistelligen Bereich. Weil auch die HSG Menden-Lendringsen 2 verlor, bleiben die Dolbergerinnen auf dem vorletzten Tabellenplatz.

– SVE: Meininghaus, Pollex – Sahm (1), Holling (1), Krupski (2/2), Falk (2), Frie (4/2), Echtermann (1), Gnatowski, Lube (2), Stegt (1), Thier (1).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3866730?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F193%2F4845652%2F4845662%2F
Nachrichten-Ticker