Handball: Herren-Landesliga
SG Hamm 3 behält im Derby gegen Eintracht Dolberg die Oberhand

Dolberg -

Trotz großer Fan-Unterstützung beim Auswärtsderby in Hamm musste Eintracht Dolberg die Heimreise ohne Punkte antreten. Zu allem Überfluss verletzte sich auch noch ein weiterer Leistungsträger.

Sonntag, 13.11.2016, 16:11 Uhr

Pascal Weghake traf in Hamm einmal per Siebenmeter.
Pascal Weghake traf in Hamm einmal per Siebenmeter. Foto: ms

Des Trainers Freud, des Zuschauers Leid: Wo Thomas Steinhoff ein „von beiden Abwehrreihen taktisch gut geführtes Spiel” gesehen hatte, hatten rund 100 Gäste auf der Tribüne der Sporthalle des Stein-Gymnasiums wohl so ihre liebe Mühe mit einer Partie, die es am Ende auf gerade 42 Tore brachte. Allen voran die geschätzt 60 Dolberger dürften sich etwas geknickt auf die kurze Heimreise gemacht haben: so ohne Punkte; und mit dem Wissen, dass nun in Pascal Weghake – er verletzte sich am Ringfinger – ein weiterer Mittelmann lange ausfallen könnte. Das Spiel selbst ist schnell erzählt: Am Ende einer ausgeglichenen Partie hatten die Hausherren es einfach etwas cleverer gespielt und zwei Treffer mehr in die 60 Minuten gedrückt bekommen. „In Frage stellen müssen wir deshalb nichts. Unser Spiel war heute auch einfach zu fehlerhaft.”, beruhigte Thomas Steinhoff.

Dolberg : Muer, Mächling – M. Weghake, Griese, Bußmann (5), Scheel (2), P. Weghake (1/1), Johannwiemann (1), Senf (4/3), Taubitz, Glaubitz (4), Supenkamp, Heising (2), Heißt (1).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4433520?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F193%2F4845652%2F4845654%2F
Nachrichten-Ticker