Handball: Damen-Verbandsliga
Der Pfosten steht im Weg: Ahlener SG verliert bei Teutonia Riemke

Ahlen -

So ein Mist. Die Handballerinnen der Ahlener SG verloren knapp beim SV Teutonia Riemke. Einen Schuldigen für die überflüssige Niederlage hatten sie auch gleich ausgemacht.

Sonntag, 11.12.2016, 14:12 Uhr

Lobte ihr Team für einen tollen Auftritt: ASG-Trainerin Claudia Gatzemeir.
Lobte ihr Team für einen tollen Auftritt: ASG-Trainerin Claudia Gatzemeir. Foto: ms

Knapp daneben ist bekanntlich auch vorbei. Doch es geht noch schlimmer. Getreu dem Motto: „Voll gegen den Pfosten ist auch noch vorbei” verspielte die Ahlener SG auf extrem bittere Weise Zählbares beim SV Teutonia Riemke .

Der Schuldige – die Torumrandung – war schnell gefunden: In den Schlussminuten der Partie setzte sie das Leder gleich drei Mal gegen das Aluminium und unterlag so nach zwischenzeitlichem 25:26 und eigenem Ballbesitz letztlich mit 25:29 (16:17). „Wir haben super gekämpft”, lobte Trainerin Claudia Gatzemeier , deren Team dem Kontrahenten stets auf den Fersen geblieben war. „Aber am Ende waren wir einfach nicht clever genug.”

Ahlener SG: Buschkötter – Bruland (6/2), Klement (4), Wiegers (1), Longo (2), Gummich, Gorden (1), C. Fitzek (8/3), Thiel (2), Osthues (1), S. Fitzek.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4493497?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F193%2F4845652%2F4845653%2F
Nachrichten-Ticker