Handball: Verbandsliga-Abstiegs-Relegation
Schröer: „Wir wollen diese Chance nutzen“

Ladbergen -

Die „Noch“-Verbandsligahandballer des TSV Ladbergen müssen Sonderschichten einlegen. Am 20. und 28. Mai bestreiten die Ladberger zwei Relegationsspiele um den Verbleib in der Verbandsliga. Vielleicht wird dann das „Noch“ ja noch gestrichen....?

Dienstag, 16.05.2017, 15:05 Uhr

Abschied: Vor dem letzten Punktspiel am Samstagabend verabschiedete der TSV-Vorsitzende Hans-Gerhard Schröer Trainer Jens Großpietsch (Bild oben links), Nico Pötter (Bild rechts) sowie Florian Ostendorf, Jonas Beckmann und Johannes Große-Schute (Bild unten von links). Nun müssen (fast) alle wohl doch noch einmal ran in der Relegation.
Abschied: Vor dem letzten Punktspiel am Samstagabend verabschiedete der TSV-Vorsitzende Hans-Gerhard Schröer Trainer Jens Großpietsch (Bild oben links), Nico Pötter (Bild rechts) sowie Florian Ostendorf, Jonas Beckmann und Johannes Große-Schute (Bild unten von links). Nun müssen (fast) alle wohl doch noch einmal ran in der Relegation. Foto: Uwe Wolter

Am kommenden Samstag müssen die Heidedörfler die weite Fahrt nach Werdohl auf sich nehmen, um dort um 17 Uhr beim Vorletzten der Verbandsliga 2 das erste der beiden angesetzten Spiele zu bestreiten. Am Sonntag, 28. Mai, findet um 18 Uhr in der Rott-Sporthalle das Rückspiel gegen den HSV Plettenberg/Werdohl statt.

Wir sind alle voll motiviert.

TSV-Vorsitzender Hans-Gerhard Schröer

„Wir sind alle voll motiviert und wollen diese Chance nutzen“, teilte am Dienstagvormittag Hans-Gerhard Schröer , Vorsitzender des TSV Ladbergen mit. Am Montagabend hatten die Verantwortlichen des TSV beraten, ob sie diese Chance überhaupt wahrnehmen wollen. „Alle sind im Boot“, machte Schröer deutlich. „Jetzt müssen wir das Training wieder aufnehmen.“ Am Samstagabend vor dem letzten Meisterschaftsspiel gegen CVJM Rödinghausen hatte der TSV dabei erst noch Trainer Jens Großpietsch sowie die Spieler Nico Pötter, Jonas Beckmann, Johannes Große-Schute und Torwart Florian Ostendorf verabschiedet.

Für beide Clubs kommt diese Chance um den Klassenverbleib wie aus heiterem Himmel. Weil der TuS Volmetal sich über ein Relegationsturnier den Klassenerhalt in der 3. Liga sichern konnte, bot sich überhaupt erst kurzfristig die Möglichkeit einer Abstiegsrelegation der beiden Verbandsligavorletzten. Und weil in der Staffel eins HSG Gütersloh am Samstag sein Heimspiel gegen Harsewinkel verlor, blieb der TSV Vorletzter. In der Staffel zwei wiederum setzte sich Plettenberg im letzten Spiel im direkten Duell gegen Vest Recklinghausen durch und erreichte im allerletzten Moment den vorletzten Rang.

Ich musste sehr viel telefonieren.

Stefan Ferlemann, Sportlicher Leiter des TSV

Da TSV-Coach Jens Großpietsch, der am Samstagabend betonte: „Noch bin ich hier nicht abgestiegen!“, am kommenden Samstag nicht dabei sein kann, wird Ladbergens sportlicher Leiter Stefan Ferlemann die TSV-Truppe auf das erste Relegationsspiel vorbereiten und auch am Samstag in Werdohl coachen. „Wir werden ganz normal Dienstags und Donnerstags trainieren“, sagte Ferlemann. „Ich musste sehr viel telefonieren, bis alles klar war. Wir werden auf jedem Fall in beiden Spielen eine schlagkräftige Truppe stellen“, versprach er am Dienstag. Die Entscheidung, die Relegation wahrzunehmen, habe der TSV auch im Einklang mit dem neuen Trainer Giedrius Cerniauskas getroffen, erklärte Hans-Gerhard Schröer.

Seit der Niederlage in Steinhagen am ersten Maiwochenende stand der TSV Ladbergen eigentlich schon als Absteiger fest. „Wir hatten uns schon voll auf die Landesliga konzentriert“, so Schröer. Jetzt geht die Saison aber in die Verlängerung. „Vielleicht verlängern wir danach die Pause“, ließ der TSV-Vorsitzende durchblicken. Insgeheim hatte die Clubverantwortlichen sogar gehofft, das der Relegations-Kelch an ihnen vorüber gehen würde. „Hätte Gütersloh gewonnen, dann wären wir jetzt Tabellenletzter“, ergänzte Ferlemann.

TSV Ladbergen verabschiedet Spieler und Trainer

1/50
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter
  • Vor dem letzten Punktspiel gegen CVJM Rödinghausen hat der TSV Ladbergen am Samstagabend vier Akteure und Trainer Jens Großpietsch verabschiedet. Das Spiel endete zwar mit einer Niederlage, dennoch hat der TSV noch eine Chance die Liga in zwei Relegationsspielen zu halten. Foto: Uwe Wolter

Doch so müssen nun beide betroffenen Clubs den Tatsachen ins Auge sehen. „Wir machen trainingsmäßig in dem üblichen Rhythmus weiter und dann schauen wir mal, was am Ende dabei herausspringt“, wird HSV-Trainer Jens Burzlaff auf der Homepage des HSV Plettenberg/Werdohl zitiert. Für beide Clubs ist der jeweils andere ein unbeschriebenes Blatt. „Ich habe mich schon ein wenig mit Plettenberg befasst“, sagte Ferlemann. „Die haben sich kürzlich erst noch mit zwei Spielern verstärkt“, will er erfahren haben.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4838897?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F193%2F
Preußen kassieren beim 2:3 gegen Aufsteiger Viktoria Köln die erste Heimniederlage
Fußball: 3. Liga: Preußen kassieren beim 2:3 gegen Aufsteiger Viktoria Köln die erste Heimniederlage
Nachrichten-Ticker