Handall: Frauen-Stadtmeisterschaft
Absagenwelle verärgert Ausrichter BSV Roxel

Münster -

Nur noch sieben Mannschaften verbleiben für die Stadtmeisterschaft der Frauen am Samstag beim BSV Roxel. Kein Wunder, dass der Ausrichter verärgert ist, gerade über die kurzfristigen Absagen. In Zukunft könnte das Turnier anders aussehen.

Donnerstag, 24.08.2017, 14:08 Uhr

Uwe Landau ist sauer: Der Trainer des BSV Roxel versteht das geringe Interesse an den Stadtmeisterschaften nicht.
Uwe Landau ist sauer: Der Trainer des BSV Roxel versteht das geringe Interesse an den Stadtmeisterschaften nicht.

Die Stimmung kocht schon vor dem ersten Anwurf. Das geringe und zudem wechselnde Interesse an den Handball-Stadtmeisterschaften der Frauen am Samstag ab 12 Uhr beschäftigt. Jüngster Anlass für die Misslaune sind kurzfristige Absagen wenige Tage vor dem Turnier: Der SV Mauritz winkte nun ab, Sparta Münster zieht ein Testspiel vor, schickt aber immerhin die dritte Garnitur. Was bleibt, sind sieben Teams aus sechs Vereinen.

„Ich kann das nicht nachvollziehen. Die Clubs könnten sich doch präsentieren. Zudem steht der Termin ja schon lange fest. Das Ganze ist peinlich“, ärgert sich Uwe Landau, Trainer des BSV ­Roxel – dem Ausrichter der Titelkämpfe. Für die Zukunft sieht er nur eine Möglichkeit, um das Turnier aufrecht zu halten: „Der einzige Weg wären offene Meisterschaften, um den Bogen und auch das Interesse zu ver­größern.“ Für die am Samstag anstehende Auflage hat er weiterhin so seine Zweifel: „Ich hoffe nur, dass jetzt auch alle kommen, die zu­gesagt haben.“

Westfalia Kinderhaus will antreten, wenn auch nicht mit der ersten Garde. „Wir nehmen teil mit Spielerinnen aus der ersten, zweiten und dritten Mannschaft“, sagt Florian Ostendorf. Der Coach des Verbandsligisten klärt zugleich über die Zusammensetzung des Teams auf: „Seit vier Monaten ­haben wir für das Wochenende ein Trainingslager terminiert. Und das ist zwei ­Wochen vor dem Saisonstart nun einmal wichtig.“

►  Gruppe A : Westfalia Kinderhaus, BSV Roxel II, Sparta Münster III, Eintracht Hiltrup

►  Gruppe B: BSV Roxel, SC Münster 08, HSG Gremmendorf/Angelmodde

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5098525?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F193%2F
Tränen fließen schon vor der Trauung
Groß war die Freude bei (v.l.) Dorothee Ostermann, dass sie an der Trauung von Catarina Merz und Sohn Nils Hölting teilnehmen konnte. Ermöglicht haben das der Wünschewagen des ASB und die Helfer (v.r.) Franziska Burlage, Marlies Kogge und Christian Zimpel.
Nachrichten-Ticker