Handball: Kreisliga
TV Friesen Telgte II deklassiert HF Reckenfeld/Greven

Telgte -

Zum Meisterschaftsstart deklassierte die zweite Mannschaft des TV Friesen Telgte die Handballfreunde Reckenfeld/Greven. Die Gäste warfen 43 Tore, doch Trainer Sebastian Seitz gibt sich betont zurückhaltend.

Dienstag, 11.09.2018, 05:00 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 11.09.2018, 05:00 Uhr
Traf neunmal für die Friesen: Christoph Dahlhaus.
Traf neunmal für die Friesen: Christoph Dahlhaus. Foto: Aumüller

70 Tore – das war ein Spektakel zum Saisonauftakt in der Handball-Kreisliga. Großen Anteil daran hatte die zweite Mannschaft des TV Friesen . Die Telgter setzten mit dem 43:27 (17:11)-Sieg bei den Handballfreunden Reckenfeld/Greven 05 ein dickes Ausrufezeichen.

„Klar, das war ein vernünftiger Einstieg“, sagte Friesen-Trainer Sebastian Seitz . „Jetzt muss ich aber erst einmal auf die Euphoriebremse treten. Das war erst der erste Spieltag.“

Viele Tore erzielte die Telgter Zweite über den Tempogegenstoß. „Phasenweise haben wir eine sehr gute Deckung gespielt, phasenweise aber auch große Lücken gezeigt“, so Seitz. „Beide Torhüter haben eine hervorragende Leistung abgeliefert – der Rest der Truppe aber auch.“

TV Friesen II: Schwertner, Aundrup – Dahlhaus (9), Hotte (7/1), Sommer (5/2), Große-Schute (4), M. Deitmer (4), Horstmann (3), Kuschmann (3), Schäfer (3), Enzner (2), L. Deitmer (2), Hoffmann (1), Bücker.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6041511?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F193%2F
Nachrichten-Ticker