Handball: Frauen-Landesliga
Landau  ist mit dem SC DJK Everswinkel  rundum zufrieden

Everswinkel -

In eigener Halle sind die Landesliga-Handballerinnen des SC DJK Everswinkel noch unbezwungen. Die Schützlinge des Sendenhorsters Uwe Landau fügten Ende September sogar dem ansonsten ausschließlich siegreichen SC Greven 09 eine Niederlage zu.

Freitag, 07.12.2018, 07:27 Uhr aktualisiert: 07.12.2018, 14:26 Uhr
Die Everswinkelerin Chantal Schänzer kennt Trainer Uwe Landau schon seit ihrer Geburt. Damals trainierte der Sendenhorster ihre Mutter.
Die Everswinkelerin Chantal Schänzer kennt Trainer Uwe Landau schon seit ihrer Geburt. Damals trainierte der Sendenhorster ihre Mutter. Foto: Rene Penno

Diese Siegesserie soll sich auch am Samstag um 19 Uhr in der Kehlbachhalle fortsetzen, wenn die TSG Harsewinkel ihre Visitenkarte im Vitusdorf abgibt. Der Coach der Gastgeberinnen ist jedenfalls sehr zuversichtlich.

„Es werden zwar einige angeschlagene Spielerinnen fehlen und auch die Polizeidienstpläne sind für uns nicht gut, aber ich werde sicherlich wieder zehn oder elf Spielerinnen zur Verfügung haben, die alles geben werden“, ist Landau positiv gestimmt, dass sein Team auch gegen den Tabellensiebten in der Kehlbachhalle die Oberhand behält.

Zumal die Harsewinkelerinnen auswärts auch nur beim Kellerkind in Ibbenbüren punkten konnte. Die Everswinkelerinnen hingegen sind nicht nur daheim ungeschlagen, sondern schnupperten auch bei den drei Niederlagen immer am Erfolg. „Wir haben alle drei Auswärtsspiele mit nur einem Tor Unterschied verloren. Mit so einer starken Saisonleistung dieser Mannschaft habe ich nicht gerechnet, als ich im Sommer zusagte“, unterstrich der erfahrene Übungsleiter, der inzwischen ins 41. Trainerjahr geht.

Uwe Landau hatte als 18-Jähriger, auch weil Verletzungen seinen eigenen sportlichen Ambitionen harte Grenzen setzten, die Frauen in Sendenhorst übernommen. Ausschließlich in der Region – Hamm war da schon fast eine Ausnahme – war der heute 60-Jährige als Trainer aktiv und zudem fast immer erfolgreich. Auch jetzt mit seiner ersten Reservemannschaft: „Ich bin mehr als zufrieden.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6239600?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F193%2F
Zwei Tote nach Angriff in Straßburg
Sicherheitskräfte haben den Straßburger Weihnachtsmarkt nach dem Angriff abgeriegelt.
Nachrichten-Ticker