Handball: Jugend
Hoffnungslose Überlegenheit: HLZ Ahlen feiert Kantersiege

Ahlen -

Lust auf einen Sonntagsspaziergang hatte die männliche B-Jugend des HLZ Ahlen. Na gut, es war dann doch ein Handballspiel. Wobei der haushohe Triumph gegen die DJK Oespel-Kley doch eher Ersterem ähnelte.

Dienstag, 29.01.2019, 13:02 Uhr aktualisiert: 29.01.2019, 13:06 Uhr
Nach ihrem Kantersieg gegen die DJK Oespel-Kley feiern die Spieler der B1-Jugend des HLZ mit dem Publikum.
Nach ihrem Kantersieg gegen die DJK Oespel-Kley feiern die Spieler der B1-Jugend des HLZ mit dem Publikum. Foto: Lars Gummich

Die Ergebnisse der HLZ-Jugend:

Ibbenbüren - HLZ mA 30:38

Mit dem ersten Angriff gingen die Gastgeber das erste, aber auch einzige Mal in Führung. Von da an übernahm das HLZ das Zepter. Grundlage war eine gut arbeitende Deckung, in der Philipp Heyna die Sonderbewachung von Ibbenbürens torgefährlichstem Werfer Till Dorn übernahm. Über 6:3, 18:10, 22:17 zur Pause, 25:20 und 31:24 ließen die Ahlener nie etwas anbrennen. „Die Jungs hatten sich in den vergangenen zwei Wochen darauf vorbereitet, in Ibbenbüren ohne Harz spielen zu müssen. Daher sind 38 erzielte Tore echt gut“, sagte Trainer Thomas Filthaut . Nächstes Spiel: HLZ mA – ASV Hamm (Sa. 15.15 Uhr)

Steinhagen – HLZ wB 18:25

Rund zehn Minute benötigten die Ahlenerinnen, um auf Touren zu kommen. Dann machten sie aus einem 5:5 ein komfortables 12:5. Trotz einiger Experimente nach der Pause geriet der deutliche Sieg in der Landesliga nicht mehr in Gefahr. Nächstes Spiel: HLZ wB – JSG Werther/Borgholzhausen (So. 16 Uhr)

Handball-B-Jugend-Oberliga Westfalen: HLZ Ahlen – DJK Oespel-Kley 39:15

1/38
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich

HLZ mB – Oespel-Kley 39:15

Nicht den Hauch einer Chance ließ das HLZ dem punktlosen Schlusslicht aus Dortmund. In allen Belangen überlegen, schoss die Sieben von Frederik Neuhaus rasch einen deutlichen Vorsprung heraus, lag schon zur Halbzeit mit 20:5 uneinholbar vorn.

Nächstes Spiel: TSV Hahlen – HLZ mB (Sa. 13 Uhr)

HLZ mB2 - Haltern-Syth. 23:19

Mit ihrem zweiten Saisonsieg revanchierte sich die männliche B2 beim HSC Haltern-Sythen für die Niederlage im Hinspiel. Nach dem 11:9 zur Halbzeit endete ein anschließender Schlagabtausch in einem HLZ-Erfolg.

Nächstes Spiel: PSV Recklinghausen - HLZ mB2 (Sa. 15.45 Uhr)

HLZ mC - Nettelstedt 28:25

Die männliche C grüßt weiter von der Tabellenspitze der Oberliga-Endrunde. Im ersten Abschnitt gaben die Ahlener klar den Ton an, führten mit 7:1, 14:9 und 17:11 zur Pause. Nach dem Wechsel aber hatten sie Probleme mit Nettelstedt. Mehr als den 22:22-Ausgleich (40.) aber ließ das HLZ nicht zu. „Die Mannschaft hat bis zum Abpfiff an sich geglaubt“, freute sich Trainerin Martina Michalczik. Nächstes Spiel: HLZ mC - GWD Minden (10. Februar, 11 Uhr).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6355750?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F193%2F
Erster Stammtisch für Wilsberg-Fans
Für Münster fast schon Routine
Nachrichten-Ticker