Handball: Bezirksliga Münsterland
SC DJK Everswinkel feiert Schützenfest im Winter

Everswinkel -

Beste Unterhaltung boten Everswinkels Handballer ihren Fans. Mit sage und schreibe 41:19 (18:8) schickten die Everswinkeler ihre Gäste aus Burgsteinfurt heim.

Montag, 11.02.2019, 07:00 Uhr
Gut zugepackt: Everswinkels Tim Homann lässt seinen Gegenspieler nicht zum Wurf kommen.
Gut zugepackt: Everswinkels Tim Homann lässt seinen Gegenspieler nicht zum Wurf kommen. Foto: René Penno

„In der ersten Halbzeit haben nicht immer die Laufwege gestimmt, da hätten wir noch höher führen können. In der zweiten Hälfte haben wir dann das gespielt, was wir können und den Gegner überrannt“, freute sich Betreuer Uwe Ott über den klaren Heimerfolg.

Die Gäste waren stark ersatzgeschwächt angetreten und hatten nur acht Feldspieler zur Verfügung – zu allem Überfluss verletzte sich noch ein weiterer Feldspieler Mitte der ersten Hälfte schwer. Und die Everswinkeler drückten sofort auf das Gaspedal, nach sieben Minuten lagen sie bereits mit 4:0 vorne. Die Gäste dagegen waren sichtlich überfordert und konnten nie mit dem Tempo der Gastgeber mithalten. Dabei spielte Everswinkel nicht mal überragend, führte aber trotzdem nach knapp 23 Minuten erstmals mit zehn Treffern (15:5) – die Frage nach dem Sieger war da längst geklärt.

Nach dem Seitenwechsel drehten die Gastgeber dann so richtig auf und nahmen die gegnerische Defensive ein ums andere Mal auseinander und feierten am Ende einen haushohen Erfolg.

SC DJK: Herweg, Schmidt – Homann (6/5), T. Brochtrup (5), N. Brochtrup, R. Wierbrügge, Kleibolt, Ruthenbeck (je 4), D. Wierbrügge, Hillebrand, Sieling, Loick-Feidieker (je 3), Kruse (2).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6383118?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F193%2F
Krähen zieht es in die City
Krähen gelten als Allesfresser. Nach Schätzungen der Verwaltung leben im Stadtgebiet mehrere Tausend Vögel dieser Art. Zuletzt wurden innerhalb eines Jahres 1700 Vögel geschossen.
Nachrichten-Ticker