Interview am Dienstag
Uwe Landau vom SC DJK Everswinkel: „Wir wollten keine Punkte verschenken“

Everswinkel -

Nach über 40 Jahren endete die Trainertätigkeit von Uwe Landau am Samstag beim Heimspiel seiner Everswinkeler Frauen-Reserve gegen Roxel. WN-Redakteur Wolfgang Schulz unterhielt sich mit ihm darüber.

Dienstag, 14.05.2019, 06:00 Uhr aktualisiert: 14.05.2019, 17:34 Uhr
Uwe Landau
Uwe Landau Foto: Penno

Da hat also Ihre jetzige Mannschaft Ihre vorherige durch einen 29:28-Sieg in die Bezirksliga geschickt.

Landau : Ja leider. Ich finde es schade, dass ausgerechnet wir Roxel in die Bezirksliga geschickt haben. Aber wir wollten der Fairness halber keine Punkte verschenken.

Da hatten Sie an Ihrem letzen Arbeitstag also keinen ruhigen Nachmittag auf den Bank?

Landau: Nein, auf keinen Fall. Das war ein richtig spannendes Spiel vor toller Kulisse, da die übrigen in den Abstiegskampf verwickelten Teams auch zuschauten. Roxel hat klasse gespielt und stand kurz vor dem Sieg und dem Klassenerhalt. Doch ein vergebener Siebenmeter und ein spätes Gegentor haben dann zur unglücklichen Niederlage geführt.

Und Sie haben dann gebührend Ihren Abschied gefeiert?

Landau: Ja, das war eine außergewöhnlich tolle Saisonabschlussfeier.

Die auch lang gedauert haben soll...

Landau: Ja, das kann man wohl sagen. Wir sind gegen Mitternacht noch in einem Festzelt am Everswinkeler Schützenplatz gelandet und dort eine ganze Weile geblieben...

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6610219?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F193%2F
Schweinezuchtbetrieb wird weiter kontrolliert
Die Zustände in einem Rinkeroder Schweinezuchtbetrieb prangert der Verein „Deutsches Tierschutzbüro“ an. Das Kreisveterinäramt kontrolliert dort seitdem regelmäßig.
Nachrichten-Ticker