Handball: Herren-Landesliga
Vorwärts Gronau will den Sieg

Gronau -

Zu welchen Leistungen die SpVg. Hesselteich-Siedinghausen fähig ist, hat Vorwärts Gronau am eigenen Leib erfahren, als das Saisonauftaktspiel in Versmold 19:27 verloren wurde. Gelingt nun die sportliche Revanche?

Freitag, 24.01.2020, 09:00 Uhr aktualisiert: 24.01.2020, 09:30 Uhr
Vorwärts jubelt, hofft auf den nächsten Sieg.
Vorwärts jubelt, hofft auf den nächsten Sieg. Foto: Angelika Hoof

Doch am Samstag (15.45 Uhr, Halle 1 Laubstiege) im Rückspiel steht eine deutlich verbesserte, ganz anders motivierte Gronauer Mannschaft auf der Platte, die nun auch den sechsten Sieg in Serie anstrebt. „Und dafür gibt es viele gute Gründe“, weiß Trainer Adam Fischer .

Dabei denkt er an die Chance, sich sportlich zu revanchieren, erstmals in der Landesliga ein positives Punktekonto zu erreichen, die eigene Siegesserie auszubauen und den Gegner in der Tabelle zu überholen und von Platz sieben zu verdrängen.

Außerdem will die Mannschaft danach feiern – nicht nur den 30. Geburtstag von Christian Woltering, feiert es sich mit einem Sieg in der Tasche doch doppelt so gut.

„Deshalb wollen wir definitiv zwei Punkte holen“, versichert Fischer, mahnt aber auch: „Wir wissen, wie spielstark Hesselteich ist und dass sie Tempo machen können.“ Gegenüber dem Derbysieg gegen den Vreden gibt es keine personellen Änderungen.

Entgegen früherer Saisonplanungen wurde die Partie auf 15.45 Uhr vorgezogen. Dafür tritt die B-Jugend in der Verbandsliga erst um 17.45 Uhr gegen Lippstadt an.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7213904?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F193%2F
Nachrichten-Ticker