GSH seit fünf Spielen unbesiegt
Welling-Elf bezwingt BW Greven mit 3:1 (0:0)

Hohenholte -

Gelb-Schwarz Hohenholte ist momentan die Mannschaft der Stunde: Das Team von Christian Welling holte in den letzten fünf Partien elf von insgesamt 19 Punkten in dieser Saison und verlor nicht ein einziges Mal. Auch gestern setzte es einen klaren 3:1-Sieg gegen die DJK BW Greven. Dabei merkte der Übungsleiter nach der Partie sogar noch an: „Ich will mich nicht beschweren, aber wir hätten deutlich höher gewinnen müssen.“

Sonntag, 27.11.2011, 19:11 Uhr

Auch so legten seine Mannen ordentlich los und setzten die Gäste früh unter Druck. Ein Tor wollte in den ersten 45 Minuten jedoch nicht fallen. Zwei Mal verpassten Ferdinand Vogelsang und Dirk Nottebaum nur um Haaresbreite.

Sieben Minuten nach dem Wiederanpfiff brach Sebastian Nienhaus dann die Torflaute: Nach einer Ecke köpfte er das Leder ins Gehäuse. Danach spielten die Platzherren wie entfesselt. Nach Ballgewinn durch Fabio Weber im Mittelfeld, behielt dieser die Übersicht und passte auf Stephan Waltring, der zum 2:0 (64.) traf. Den dritten Treffer bereitete Nienhaus, der von Woche zu Woche besser spielt, für Vogelsang vor (80.).

GSH: Wiemann – T. Weber (74. Averkamp), Lütke-Wahlert M. Wildermann – Nienhaus, F. Weber, Nottebaum, Gerighausen (85. R. Wildermann) – Vogelsang, Waltring, Coché (71. Bruun).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/60404?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35334%2F715653%2F715657%2F
Nachrichten-Ticker