Reiten: Turnier in Senden
Nur vier Hundertstel fehlen Tobias Kuhlage

Senden/Havixbeck -

Beim Reitturnier in Senden ärgerte sich Tobias Kuhlage mächtig. Der 15 Jahre alte Hohenholter schrammte nur denkbar knapp an seinem ersten S-Sieg vorbei. Es fehlte nur ein Wimpernschlag.

Dienstag, 05.07.2016, 07:07 Uhr

Es fehlte nicht viel: Tobias Kuhlage wurde auf Last Knight Lacar Zweiter im S*-Springen mit Siegerrunde.
Es fehlte nicht viel: Tobias Kuhlage wurde auf Last Knight Lacar Zweiter im S*-Springen mit Siegerrunde. Foto: Ralf Aumüller

Da hatte der RV Senden Pech: Unter den heftigen Regenschauern am Sonntagmittag litt am Nachmittag der Höhepunkt zum Abschluss des viertägigen Reitturniers . Weil es schon am Samstagabend geschüttet hatte, war der Hauptplatz nass und teilweise tief. Es kamen weniger Zuschauer als erhofft zu der Springprüfung der Klasse S* mit Siegerrunde, und es kamen deutlich weniger Reiter als erwartet. 62 Nennungen hatte es gegeben, nur 17 Paare trauten sich in den Parcours.

Auch Michael Potthink hatte eine Absage erwogen. „Weil die Sendener das Abspringen in die Halle verlegt hatten, habe ich mich dazu entschieden, doch zu starten“, erklärte der erfahrene Reiter und Reitlehrer des RV Lützow Selm-Bork-Olfen. „Der Prüfungsplatz war nass, aber gut zu bereiten. Für die Pferde war das kein Pro­blem“, meinte Potthink. Er wird seinen Start am allerwenigsten bereut haben. Auf Cicero gewann Potthink das schwere Springen. Das Duo benötigte in der Siegerrunde 32,19 Sekunden. Nur vier Hundertstelsekunden langsamer war Tobias Kuhlage vom RV Havixbeck-Hohenholte mit Last Knight Lacar (32,23 Sekunden). „Schade, es wäre mein erster S-Sieg gewesen“, ärgerte sich der Zweitplatzierte, der gerade erst 15 Jahre alt geworden ist. Nach einem schweren Sturz hatte Kuhlage eine verletzungsbedingte Pause einlegen müssen und war kürzlich erst wieder in den Turniersport zurückgekehrt. Am Freitag hatte der Hohenholter auf Monte Morelly mit der Wertnote 8,50 eine Stilspringprüfung der Klasse M* gewonnen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4135514?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35334%2F4846045%2F4846051%2F
Spielverbot auf Schulhöfen an Sonntagen: sinnvoll oder unverhältnismäßig?
Pro und Contra : Spielverbot auf Schulhöfen an Sonntagen: sinnvoll oder unverhältnismäßig?
Nachrichten-Ticker