Fußball: Frauen Kreisliga A 1 Münster
GS Hohenholte kämpft und verliert 2:5

Hohenholte -

Die Kreisliga-Frauen von GS Hohenholte unterlagen auf heimischem Geläuf dem Tabellenzweiten SC Westfalia Kinderhaus mit 2:5 (0:2).

Dienstag, 28.03.2017, 06:03 Uhr

Megan Lumer (l.) trifft hier zum 1:4. Westfalias Jennifer Conrad kommt zu spät.
Megan Lumer (l.) trifft hier zum 1:4. Westfalias Jennifer Conrad kommt zu spät. Foto: Heimspiel/Alex Piccin

Die Gastgeberinnen verschliefen die Anfangsphase, sodass die Westfalia schon früh in Front ging (3.). Danach fingen sich die Gelb-Schwarzen. Erst in der 42. Minute erhöhten die Gäste auf 2:0.

Nach dem Wiederanpfiff ließ Hohenholte wieder nach. Es folgten die Westfalia-Tore drei und vier (54./63.). Zum Ende hin bewies Hohenholte Kampfgeist und aktivierte noch einmal die letzten Reserven. Das wurde in der 74. Minute belohnt: Megan Lumer traf zum 1:4-Anschluss. Vier Minuten später stellten die Kinderhauserinnen jedoch den alten Torabstand wieder her.

Die Gelb-Schwarzen kämpften dennoch weiter, und Lumer traf nach einem Lattenschuss von Johanna König zum 2:5 (88.). „Wir hatten heute keine großen Erwartungen, dafür haben wir super dagegengehalten“, freute sich GSH-Coach Francis Hölscher.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4730543?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35334%2F4846041%2F4846042%2F
Prognose: Konservative mit absoluter Mehrheit im Parlament
Boris Johnson verlässt mit seinem Hund Dilyn ein Wahllokal in London.
Nachrichten-Ticker