Leichtathletik: Münsterlandmeisterschaften
SW Havixbeck: Amelie Hardensett zu den Westfälischen

Havixbeck -

Mit guten Ergebnissen kamen die Havixbecker Leichtathleten von den Münsterlandmeisterschaften zurück. Vor allem eine Sportlerin durfte sich freuen.

Mittwoch, 24.05.2017, 20:05 Uhr

Schnelle Mädels (v.l.): Amelie Hardensett, Julia Aichele, Rebecca Hoffmann und Aurelia Worok.
Schnelle Mädels (v.l.): Amelie Hardensett, Julia Aichele, Rebecca Hoffmann und Aurelia Worok. Foto: SW Havixbeck

Eine kleine Delegation von Leichtathleten des Sportvereins SW Havixbeck startete am vergangenen Wochenende bei den Münsterlandmeisterschaften in Münster. 500 Athleten nahmen an den Wettkämpfen auf der Leichtathletik-Anlage am Horstmarer Landweg teil.

Aus der Trainingsgruppe von Jörg Laufer war Jonas Beckmann in der Altersklasse M 12 am Start. Die 75 Meter sprintete er in 11,55 sec., im Weitsprung blieb er mit 3,24 m hinter seinen Möglichkeiten zurück.

In der Altersklasse W 14 nahmen Amelie Hardensett, Julia Aichele , Rebecca Hoffmann und Aurelia Worok aus der Trainingsgruppe von Petra Reimann an den Meisterschaften teil. Aurelia Worok sprintete in ihrem ersten Wettkampf die 100 m in 14,91 sec. und blieb über die 800 m mit 2:56 min. deutlich unter der Drei-Minuten-Marke.

Julia Aichele erreichte im Weitsprung mit 3,57 m den zwölften Platz vor Rebecca Hoffmann, die 3,56 m weit sprang. Beim Kugelstoßen wurde Rebecca Hoffmann mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 6,61 m Sechste.

Amelie Hardensett sprintete über die 80 m Hürden in einer neuen Bestzeit von 14,38 sec. auf Platz sieben. Im Hochsprung konnte sie ihre Bestleistung um zwölf Zentimeter steigern und wurde mit 1,52 m Dritte. Mit dieser Höhe hat sie sich darüber hinaus für die Westfälischen U 16-Meisterschaften am 11. Juni in Recklinghausen qualifiziert. Im Weitsprung fehlte ihr dann aber am Ende eines langen Wettkampftages die Kraft. Sie wurde mit einer Weite von 4,29 m Achte.

Etwas Pech hatte die 4 x 100 m-Staffel mit Rebecca Hoffmann, Amelie Hardensett, Julia Aichele und Aurelia Worok. Eine Läuferin einer anderen Staffel lief beim Wechsel von Rebecca Hoffmann auf Amelie Hardensett in die Bahn der Havixbeckerinnen. Dadurch verlor das Quartett an Schwung und landete mit einer Zeit von 58,79 sec. auf dem sechsten Platz.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4871044?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35334%2F
Umweltministerin Svenja Schulze verteidigt Klimaschutz-Paket
Umweltministerin Svenja Schulze verteidigt im Gespräch mit unserer Zeitung die Beschlüsse des Klimakabinetts.
Nachrichten-Ticker