Handball: Kreisklasse
SW Havixbeck: Reserve-Teams verlieren

Kein gelungenes Wochenende für die Handballer von SW Havixbeck 2 und 3. Ohne Punkte kamen sie von ihren Auswärtsspielen zurück.

Dienstag, 16.01.2018, 16:01 Uhr

Nico Uphues traf für die Dritte.
Nico Uphues traf für die Dritte. Foto: SW Havixbeck

Ebenso wie die Erstvertretung mussten sich die Reserveteams von SW Havixbeck in ihren Auswärtsspielen ihren Gegnern geschlagen geben.

Die Zweitvertretung der Schwarz-Weißen verlor das Gastspiel bei der Zweitvertretung der HSG Gremmendorf /Angelmodde mit 22:25 (10:12) und zeigte dabei die bisher schwächste Saisonleistung. Nach dem Turniersieg beim Dreikönigsturnier stimmte die Einstellung nicht hundertprozentig. Kaum ein Spieler erreichte Normalform. Unzählige Ballverluste durch Konzentrationsfehler bestraften die Gastgeber mit Torerfolgen durch Tempogegenstöße. – Tore: Schürmann (8), F. Mühlenkamp (4), Mense (3), Lejeune, Henninger (je 2), Wiedemann, Klostermann und Hein (je 1).

Die dritte Mannschaft von SW Havixbeck verlor beim BSV Roxel 2 verdient mit 22:26 gegen einen guten Gegner. Allerdings wäre auch hier mehr möglich gewesen. Nach 20 Minuten stand es 7:7, ehe sich einige Fehler bei den Schwarz-Weißen einschlichen, die es dem Gastgeber erlaubten, sich bis zur Pause auf 14:10 abzusetzen. Direkt nach dem Wechsel zog Roxel sogar auf 18:11 davon. Dem Team von SWH-Trainer Burkhard Thoms gelang es in Hälfte zwei nicht, gegen nachlassende Gegner das Spiel noch einmal zu drehen. Beim 22:19 (50.) war Havixbeck dran, konnte aber nicht weiter verkürzen. Tore: Hölscher (6/2), Kleikamp (3/3), Milberg, Jorch, Uphues, Kleine Brockmann, Wedekind, Achter, Hemmerde und Schulz.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5430282?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35334%2F
Nachrichten-Ticker