Fußball: Frauen-Kreisliga A
Havixbeckerinnen erst nach der Pause im Spiel

Havixbeck -

Am 25. Februar geht es auch für die Fußballerinnen von SW Havixbeck wieder um Punkte. Zuvor traten sie noch einmal in einem Vorbereitungsspiel gegen Adler Buldern an – und konnten dabei kein Selbstvertrauen tanken.

Montag, 19.02.2018, 16:02 Uhr

Nur wenige Chancen hatte SW Havixbeck. Hier vergibt Erlinda Haliti eine gute Möglichkeit.
Nur wenige Chancen hatte SW Havixbeck. Hier vergibt Erlinda Haliti eine gute Möglichkeit. Foto: Johannes Oetz

Mit dem allerletzten Aufgebot verloren die Fußballerinnen von SW Havixbeck ein Testspiel gegen Adler Buldern: Der heimische A-Ligist musste sich dem Bezirksligisten mit 0:4 (0:2) geschlagen geben.

„In der ersten Halbzeit sind wir überhaupt nicht ins Spiel gekommen. Mit dem 0:2-Pausenstand waren wir noch gut bedient“, erklärte SWH-Trainer Manfred Thoms.

Nach dem Wiederanpfiff konnten die Schwarz-Weißen sogar nur noch zehn Spielerinnen aufbieten. Die machten es allerdings deutlich besser als in Hälfte eins. Endlich wurden auch die Zweikämpfe angenommen. Dennoch kassierten die Havixbeckerinnen noch die Gegentreffer drei und vier, ehe zwei Minuten vor dem Abpfiff Blinera Haliti im Strafraum gefoult wurde und der Unparteiische auf den Elfmeterpunkt zeigte. Lea Wahlers hatte allerdings Pech, denn ihr Schuss sprang vom Pfosten zurück ins Feld.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5536566?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35334%2F
Klage bringt Stadt in Nöte
Training in der Halle des Vereins Shotokan: Sie steht auf dem Baugrundstück für die neue Gesamtschule.
Nachrichten-Ticker