Fußball: Frauen-Kreisliga A 2
Nur Blinera Haliti trifft für SW Havixbeck

Havixbeck -

Das Hinspiel hatten die Kreisliga-Damen von SW Havixbeck noch mit 4:0 gegen die Reserve des VfL Senden gewonnen. Im Rückspiel tat sich der Tabellendritte beim Vorletzten deutlich schwerer und siegte lediglich mit 1:0 (1:0).

Dienstag, 17.04.2018, 06:04 Uhr

„Wir spielen uns zu wenige Torchancen heraus. Das ist in letzter Zeit unser Manko“, erklärte SWH-Trainer Manfred Thoms.

Die Gäste fanden nicht gut ins Spiel und brauchten einige Zeit, bis der Ball besser durch die eigenen Reihen lief. Ab Mitte der ersten Hälfte aber hatten die Schwarz-Weißen den Gegner im Griff. Das Tor des Tages fiel in der 37. Minute. Nach einem langen Ball von Lea Wahlers scheiterte Blinera Haliti zunächst an der glänzend reagierenden VfL-Torhüterin, die das Spielgerät aber nicht festhalten konnte. Im Nachsetzen war Blinera Haliti dann doch noch erfolgreich.

Nach 70 Minuten freuten sich die Havixbeckerinnen schon über einen weiteren Treffer. Das Tor von Erlinda Haliti wurde allerdings aufgrund einer angeblichen Abseitsstellung nicht gegeben. „Unser Sieg geht völlig in Ordnung, denn Senden hatte keine echte Torchance“, sagte Thoms.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5666102?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35334%2F
Tipps aus der Versuchsküche von Dr. Oetker
Was ist von Farbe, Konsistenz und Geschmack zu halten? Ein Team der Versuchsküche testet, ob der Vanillepudding mit jeder Milch gelingt.
Nachrichten-Ticker