Handball: Landesliga
Schlechte Nachricht von Havixbecks Florian Mühlenkamp

Havixbeck -

Die Landesliga-Handballer von SW Havixbeck sind am Sonntag im Pokaleinsatz. Ein wichtiger Spieler wird fehlen: Florian Mühlenkamp. Der Kreisläufer hat sich schlimmer verletzt.

Freitag, 31.08.2018, 13:50 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 31.08.2018, 06:00 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Freitag, 31.08.2018, 13:50 Uhr
Das ist ein herber Schlag für SW Havixbeck: Kreisläufer Florian Mühlenkamp wird unter Umständen die ganze Saison ausfallen.
Das ist ein herber Schlag für SW Havixbeck: Kreisläufer Florian Mühlenkamp wird unter Umständen die ganze Saison ausfallen. Foto: Marco Steinbrenner

„Das Ergebnis ist für mich völlig zweitrangig“, sagt Tom Langhoff , Trainer des Handball-Landesligisten SW Havixbeck , vor dem Kreispokal-Qualifikationsturnier am Sonntag (2.9.) in Ascheberg. „Wir schauen nicht auf die Gegner, sondern konzentrieren uns einzig und allein auf uns selbst.“

Drei Begegnungen, die Spielzeit beträgt zweimal 20 Minuten, stehen auf dem Programm. Zum Auftakt kommt es ab 13 Uhr zum Duell mit dem Liga-Konkurrenten SC Münster 08. In der vergangenen Saison feierten beide Teams jeweils einen Sieg. Um 15 Uhr treffen die Schwarz-Weißen und die HSG Ascheberg/Drensteinfurt aufeinander. Beide Teams kennen sich aus gemeinsamen Bezirksliga-Zeiten. Mittlerweile sind die Gastgeber nur noch in der Kreisliga aktiv. Zum Abschluss folgt ab 18 Uhr die Partie gegen die in der 2. Kreisklasse beheimatete HSG-Reserve. Der Gruppensieger qualifiziert sich für das Final Four.

Im Hinblick auf den Saisonstart eine Woche später, die TG Hörste gibt am 9. September um 18 Uhr ihre Visitenkarte in der Baumberge-Sporthalle ab, nutzt Langhoff die Veranstaltung als „weiteres Vorbereitungsturnier. Wir werden einiges ausprobieren.“ So werden verschiedene Deckungsformationen getestet, per Videokamera aufgenommen und in der nachfolgenden Trainingswoche analysiert. Den Fokus legt der neue SWH-Coach auf das Umschaltspiel aus der Deckung in den Angriff. Außerdem gelte es, „die Kombinationen in der Offensive einzustudieren. Die Jungs sollen viel mehr ohne Ball laufen.“

Von der schwarz-weißen Krankenstation gibt es derweil keine guten Nachrichten. Bei Florian Mühlenkamp wurde ein Knieschaden festgestellt. Tom Langhoff geht davon aus, dass der Kreisläufer die ganze Saison ausfallen wird. „Das ist ein herber Verlust. Florian ist für die Mannschaft unheimlich wichtig und zeigt stets eine sehr gute Einstellung.“

Unverändert müssen die Dauerverletzten Moritz Stumpe (Rücken), Max Beumer (Knie) und Yannick Wahlers (Fuß) bei den Schwarz-Weißen passen. Ebenso steht Christopher Wiesner aus privaten Gründen am Sonntag nicht zur Verfügung.  

Zum Thema

Der Handballkreis Münster hat den Austragungsmodus des Pokal-Wettbewerbs modifiziert. Das Final Four-Turnier (Termin und Austragungsort offen) bleibt zwar bestehen, jedoch ändert sich die Qualifikation zur Endrunde. Die K.O.-Partien wurden abgeschafft. Stattdessen qualifizieren sich aus dem 16-köpfigen Teilnehmerfeld die vier Gruppensieger aus einer neu gebildeten Vorrunde.Gruppe 1 (in Ascheberg): SC Münster 08, SW Havixbeck, HSG Ascheberg/Drensteinfurt, HSG Ascheberg/Drensteinfurt IIGruppe 2 (in Warendorf): Sparta Münster, Westfalia Kinderhaus, Warendorfer SUGruppe 3 (in Telgte): TV Friesen Telgte, VfL Sassenberg, SG Sendenhorst, SV Mauritz 1906, Sparta Münster IIGruppe 4 (in Roxel): HSG Gremmendorf/Angelmodde, HSG Preußen/Borussia Münster, BSV Roxel, HSG Bever-Ems

...
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6012609?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35334%2F
Jutta van Asselt ist im Theater zu Hause
Jutta van Asselt an einem ihrer Lieblingsplätze – dem Zuschauerraum des Schauspielhauses.
Nachrichten-Ticker