Handball: 41. Dreikönigsturnier
Weibliche C-Jugend der JSG Havixbeck/Roxel bleibt ohne Sieg

Havixbeck -

Als gute Gastgeberinnen erwiesen sich zum Auftakt des 41. Dreikönigsturniers die Spielerinnen der weiblichen C-Jugend der JSG Havixbeck/Roxel.

Mittwoch, 02.01.2019, 17:52 Uhr
Trainer Frank Holtmann verfügt über einen großen Kader: Am Mittwoch fehlten lediglich zwei Spielerinnen.
Trainer Frank Holtmann verfügt über einen großen Kader: Am Mittwoch fehlten lediglich zwei Spielerinnen. Foto: Johannes Oetz

Das 41. Dreikönigsturnier von SW Havixbeck läuft: Am Mittwoch zeigten die weiblichen C-Jugendlichen in der Baumberge-Sporthalle ihr Können. Das für den Abend angesetzte Turnier der A-Junioren wurde aufgrund zu weniger Teilnehmer abgesagt.

Turnier der weiblichen C-Jugend beim DKT in Havixbeck

1/25
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Turnier der weiblichen C-Jugend beim DKT in Havixbeck Foto: Johannes Oetz

Die weibliche C-Jugend der JSG Havixbeck/Roxel, die von Frank Holtmann trainiert wird, hatte in der starken Konkurrenz keine Chance auf einen Treppchenplatz. Nach der 8:10-Niederlage im Auftaktspiel gegen den SuS Neuenkirchen 2 setzte es auch Niederlagen gegen den TB Burgsteinfurt 1 (3:9), TB Burgsteinfurt 2 (6:12) und den SC DJK Everswinkel (4:5). Damit landeten die Schwarz-Weißen auf dem letzten Platz. Es gewann der TBB 2 vor der eigenen Erstvertretung und Neuenkirchen 2. Everswinkel wurde Vierter.

Im ersten Spiel hatte die JSG indes angedeutet, welches Potenzial in ihr steckt. Die 13 und 14 Jahre alten Mädchen aus Roxel und Havixbeck machten den Angriff breit und kreuzten mehrmals sehr gefällig. Nach einer anfänglichen Führung gaben sie die Partie dann aber doch noch aus der Hand, weil sie zu oft in der Abwehr nicht nah genug an ihren Gegenspielerinnen waren.

„Die Stimmung in der Mannschaft ist gut. Zudem ist die Leistungskurve klar ansteigend“, berichtete Frank Holtmann, der das Team seit April betreut. Mit Lilli Drewer und Nilda Akcicek sowie Melina Müller verfügt das Team zudem über drei starke Spielerinnen, die momentan noch etwas herausragen. Doch in diesem Alter kann noch viel passieren, da ist sich Holtmann sicher: „Alle entwickeln sich im Moment sehr gut.“

► Am Donnerstag geht das Turnier mit zwei Wettbewerben weiter: Ab 9.30 Uhr zeigen die Kleinsten, die Minis, was sie schon gelernt haben. Im Anschluss stehen die B-Junioren auf dem Parkett. Ihr Turnier beginnt um 13.30 Uhr. Den Abschluss bildet der Wettbewerb Männer 3. Ab 18 Uhr stehen sich Teams bis zur 1. Kreisklasse gegenüber.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6293556?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35334%2F
Vater verschanzt sich mit Kleinkind in Wohnung
Der Bereich um die Kirchstraße ist weiträumig abgesperrt.
Nachrichten-Ticker