Handball: Kreispokal
Die ungehemmte Freude bleibt aus bei SW Havixbeck

Havixbeck -

Eigentlich, rein auf die Ergebnisse geschaut, verlief das Kreispokal-Vorrundenturnier auf eigenem Terrain für die Landesliga-Akteure von SW Havixbeck völlig zur eigenen Zufriedenheit. Uneigentlich jedoch gab‘s auch ein paar trübende Ereignisse.

Sonntag, 20.01.2019, 20:12 Uhr aktualisiert: 20.01.2019, 20:14 Uhr
In die Mangel genommen: Jesse Frieling hatte in den vergangenen Wochen mehrfach aus beruflichen Gründen nicht am Training teilnehmen können. Das Kreispokal-Turnier kam daher wie gerufen. Auch wenn wie hier teilweise mit harten Bandagen gekämpft wurde.
In die Mangel genommen: Jesse Frieling hatte in den vergangenen Wochen mehrfach aus beruflichen Gründen nicht am Training teilnehmen können. Das Kreispokal-Turnier kam daher wie gerufen. Auch wenn wie hier teilweise mit harten Bandagen gekämpft wurde. Foto: Marco Steinbrenner

Eigentlich hätten die Landesliga-Handballer von SW Havixbeck am Sonntagnachmittag in der Baumberge-Sporthalle allen Grund gehabt, sich jubelnd in den Armen zu liegen. Nach dem Klassenrivalen TV Friesen Telgte, Sparta Münster (Bezirksliga) sowie der HSG Preußen/Borussia Münster haben sich die Schwarz-Weißen als vierte und damit letzte Mannschaft für das Final Four um den Pokal des Kreises Münster qualifiziert. Die Endrunde findet am 13. oder 14. April in Kinderhaus statt.

So richtige Freude wollte jedoch über die beiden Erfolge gegen den SC Münster 08 (35:22) und die HSG Ascheberg/Drensteinfurt (34:17) nicht aufkommen. Zum einen waren die beiden Gegner aus der ersten Kreisklasse – das Team aus der Domstadt reiste nur mit der Reserve an – und Kreisliga den Hausherren erwartungsgemäß deutlich unterlegen.

Johannes Beumer in die Uniklinik

Eine schwere Verletzung von SWH-Leistungsträger Johannes Beumer sorgte gleich in der 08-Begegnung für Totenstille unter den Fans auf der Tribüne. Der Rückraumspieler war bei einem Abwehrversuch unglücklich mit seinem Gegenspieler zusammen geprallt und zog sich eine Verletzung an der Oberlippe zu, die anschließend in der Uniklinik mit acht Stichen genäht werden musste. Damit fehlt der 20-Jährige den Habichten zum Start in die Rückrunde am kommenden Samstag (26. Januar) beim Tabellenzweiten TG Hörste.

Nach dem Ausscheiden von Beumer standen dem Havixbecker Coach neben den beiden Torhütern Arndt Cassens und Jesse Wittenberg lediglich sieben einsatzfähige Feldspieler zur Verfügung. In der Partie gegen den SC Münster 08 nutzte Langhoff die Möglichkeit, um in den insgesamt 50 Spielminuten gleich drei Abwehrformationen zu testen. „Eine Variante werden wir sicherlich in der Meisterschaft nicht spielen“, verriet der Trainer, ohne jedoch Details nennen zu wollen.

Kreispokal-Vorrundenturnier in Havixbeck mit guten Resultaten für die Gastgeber

1/22
  • Beim Kreispokal-Vorrundenturnier in eigener Halle setzte sich SW Havixbeck erwartungsgemäß durch. Foto: Marco Steinbrenner
  • Beim Kreispokal-Vorrundenturnier in eigener Halle setzte sich SW Havixbeck erwartungsgemäß durch. Foto: Marco Steinbrenner
  • Beim Kreispokal-Vorrundenturnier in eigener Halle setzte sich SW Havixbeck erwartungsgemäß durch. Foto: Marco Steinbrenner
  • Beim Kreispokal-Vorrundenturnier in eigener Halle setzte sich SW Havixbeck erwartungsgemäß durch. Foto: Marco Steinbrenner
  • Beim Kreispokal-Vorrundenturnier in eigener Halle setzte sich SW Havixbeck erwartungsgemäß durch. Foto: Marco Steinbrenner
  • Beim Kreispokal-Vorrundenturnier in eigener Halle setzte sich SW Havixbeck erwartungsgemäß durch. Foto: Marco Steinbrenner
  • Beim Kreispokal-Vorrundenturnier in eigener Halle setzte sich SW Havixbeck erwartungsgemäß durch. Foto: Marco Steinbrenner
  • Beim Kreispokal-Vorrundenturnier in eigener Halle setzte sich SW Havixbeck erwartungsgemäß durch. Foto: Marco Steinbrenner
  • Beim Kreispokal-Vorrundenturnier in eigener Halle setzte sich SW Havixbeck erwartungsgemäß durch. Foto: Marco Steinbrenner
  • Beim Kreispokal-Vorrundenturnier in eigener Halle setzte sich SW Havixbeck erwartungsgemäß durch. Foto: Marco Steinbrenner
  • Beim Kreispokal-Vorrundenturnier in eigener Halle setzte sich SW Havixbeck erwartungsgemäß durch. Foto: Marco Steinbrenner
  • Beim Kreispokal-Vorrundenturnier in eigener Halle setzte sich SW Havixbeck erwartungsgemäß durch. Foto: Marco Steinbrenner
  • Beim Kreispokal-Vorrundenturnier in eigener Halle setzte sich SW Havixbeck erwartungsgemäß durch. Foto: Marco Steinbrenner
  • Beim Kreispokal-Vorrundenturnier in eigener Halle setzte sich SW Havixbeck erwartungsgemäß durch. Foto: Marco Steinbrenner
  • Beim Kreispokal-Vorrundenturnier in eigener Halle setzte sich SW Havixbeck erwartungsgemäß durch. Foto: Marco Steinbrenner
  • Beim Kreispokal-Vorrundenturnier in eigener Halle setzte sich SW Havixbeck erwartungsgemäß durch. Foto: Marco Steinbrenner
  • Beim Kreispokal-Vorrundenturnier in eigener Halle setzte sich SW Havixbeck erwartungsgemäß durch. Foto: Marco Steinbrenner
  • Beim Kreispokal-Vorrundenturnier in eigener Halle setzte sich SW Havixbeck erwartungsgemäß durch. Foto: Marco Steinbrenner
  • Beim Kreispokal-Vorrundenturnier in eigener Halle setzte sich SW Havixbeck erwartungsgemäß durch. Foto: Marco Steinbrenner
  • Beim Kreispokal-Vorrundenturnier in eigener Halle setzte sich SW Havixbeck erwartungsgemäß durch. Foto: Marco Steinbrenner
  • Beim Kreispokal-Vorrundenturnier in eigener Halle setzte sich SW Havixbeck erwartungsgemäß durch. Foto: Marco Steinbrenner
  • Beim Kreispokal-Vorrundenturnier in eigener Halle setzte sich SW Havixbeck erwartungsgemäß durch. Foto: Marco Steinbrenner

In beiden Partien waren die Hausherren den Gästen in allen Belangen überlegen und feierten zwei souveräne Siege. „Die Einstellung hat gestimmt“, freute sich Langhoff, der wieder auf Jesse Frieling zurückgreifen konnte. Der Linkshänder hatte in den vergangenen Wochen aus beruflichen Gründen mehrfach nicht trainieren können. „Beide Partien haben sich sehr gut dazu geeignet, Spielzüge mit ihm einzustudieren. Außerdem war es für Jesse noch eine gute Konditionseinheit.“ Die Havixbecker Treffer:SWH – Münster 08 36:22 (20:11): M. Beumer (13), Leusmann (9), Wiesner (5), Lepke (3), C. Mühlenkamp (3), J. Beumer (1), Frieling (1), L. Stumpe (1)

SWH – Ascheb./Drensteinf. 34:17 (20:10): M. Beumer (6), Wiesner (6), L. Stumpe (6), Lepke (5), Leusmann (4), Frieling (4), C. Mühlenkamp (3)

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6335425?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35334%2F
Polizei Münster erwartet mehrere Tausend Demonstranten
Protest gegen AfD-Empfang: Polizei Münster erwartet mehrere Tausend Demonstranten
Nachrichten-Ticker