Leichtathletik: 15. Nottulner Stiftslauf
Anmelden für das Laufspektakel in den Baumbergen

Nottuln -

Am 4. Mai findet in Nottuln zum bereits 15. Mal der Stiftslauf statt. Ab sofort können sich die Läufer für dieses Event anmelden.

Mittwoch, 27.02.2019, 06:00 Uhr
Applaus für die Siegerin: Julia Kümpers von der Aachener TG gewann im vergangenen Jahr die Frauenkonkurrenz über zehn Kilometer. Bei den Herren setzte sich der gebürtige Nottulner Frederic Fender durch. Beide können sich ab sofort wieder anmelden.
Applaus für die Siegerin: Julia Kümpers von der Aachener TG gewann im vergangenen Jahr die Frauenkonkurrenz über zehn Kilometer. Bei den Herren setzte sich der gebürtige Nottulner Frederic Fender durch. Beide können sich ab sofort wieder anmelden. Foto: Johannes Oetz

Wie schnell die Zeit vergeht! Diesen Eindruck haben nicht nur die Ausrichter des Stiftslaufs, der in diesem Jahr am 4. Mai (Samstag) ausgetragen wird. Die Leichtathleten von GW Nottuln veranstalten das Lauf-Event in der guten Stube von Nottuln bereits zum 15. Mal. Wer dabei sein möchte, kann sich ab sofort anmelden. Vor allem Firmen sollten sich beeilen, denn erstmals gibt es auch eine Firmenlaufwertung. Mit einem großen Andrang wird gerechnet.

Über zehn Kilometer setzten sich im Vorjahr Julia Kümpers bei den Frauen und Frederic Fender bei den Herren durch. Während die Grevenerin mit riesigem Vorsprung von über sieben Minuten auf die Zweitplatzierte gewann, war das Herren-Rennen etwas spannender. Aber nur etwas, denn der gebürtige Nottulner Frederic Fender hatte im Ziel immerhin auch 56 Sekunden Vorsprung auf den Zweiten Matthias Elsbecker. Der Läufer aus Coesfeld-Lette war dennoch zufrieden, denn bei seiner zehnten Stiftslauf-Teilnahme ergatterte er erstmals einen Platz auf dem Treppchen.

Der Verein weist noch einmal darauf hin, dass die Strecken für den Jedermann-Lauf und für den Stiftslauf im Vorjahr amtlich vermessen wurden und daher bestenlistenfähig sind.

Neu ist in diesem Jahr eine Firmenlaufwertung für den Jedermann-Lauf über fünf Kilometer und den Stiftslauf über zehn Kilometer. Vier Läufer müssen pro Team gemeldet werden, von denen die Ergebnisse der besten drei Läufer in die Wertung einfliesen. Erstmals gibt es auch einen Tilbeck-Lauf über 1500 Meter. „Wir wollten für die Läuferinnen und Läufer des Stifts Tilbeck einmal einen Lauf mit gesonderter Wertung anbieten“, erklärte Stiftslauf-Organisator Helmut Walter.

Neben den Erwachsenen wird es natürlich auch in diesem Jahr wieder Läufe für die Kinder geben. Von 400 bis 1400 Meter erstreckt sich das Angebot.

Das Startgeld beträgt zwei Euro für den Bambini-Lauf, drei Euro für den Schülerlauf, sieben Euro für den Jedermann-Lauf und für den Stiftslauf. Die Meldungen können entweder über einen Link auf der Homepage von GW Nottuln (www.gw-nottuln.de) oder über die Internetadresse

http://my2.raceresult.com/118354/?lang=de erfolgen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6423021?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35334%2F
Nähe zum Sport bleibt im Dunkeln
Im Zuge des Vorwurfs des sexuellen Missbrauchs an zwei Kindern wird auch die Nähe des Beschuldigten zum Sport diskutiert. Hier eine Beispielszene eines A-Jugendspiels aus Karlsruhe.
Nachrichten-Ticker