Reiten: Westfälisches Mannschaftschampionat der Vierkämpfer
KRV Coesfeld verteidigt die Spitze

Kreis Coesfeld -

Ein überragendes Ergebnis erzielte der Kreisreiterverband Coesfeld jetzt beim Westfälischen Mannschaftschampionat der Vierkämpfer. Es siegte das Team COE II vor COE I. Laurenz Terbrack gewann zudem die Einzelwertung.

Dienstag, 19.03.2019, 19:00 Uhr
Fünffaches Strahlen (v.l.): Lea Thiemann, Pia Cordes, Amelie Tönnissen, Felicia Dahlkamp und Eva Resing starteten für die Siegermannschaft Coesfeld II.
Fünffaches Strahlen (v.l.): Lea Thiemann, Pia Cordes, Amelie Tönnissen, Felicia Dahlkamp und Eva Resing starteten für die Siegermannschaft Coesfeld II. Foto: Susanne Müller

Und täglich grüßt das Murmeltier: Beim Westfälischen Mannschaftschampionat der Vierkämpfer im Vorjahr in Billerbeck setzte sich das Team Coesfeld II vor Coesfeld I durch. Die Einzelwertung führte nach den beiden Wettkampftagen Laurenz Terbrack vom RV Nottuln an. Bei der Auflage 2019, die am vergangenen Wochenende der Kreisreiterverband Herford organisierte, war das Endergebnis das gleiche.

„Wir freuen uns natürlich riesig über dieses Ergebnis“, strahlte Maria Terbrack , die die zweite Mannschaft des Kreisreiterverbandes Coesfeld (KRV) vorgestellt hatte. Die Daruperin musste schon scharf nachdenken, um die ganzen Erfolge der letzten Jahre auf die Reihe zu bekommen: „Wir haben jetzt zum fünften Mal in Folge diesen Wettkampf gewonnen. Seit 23 Jahren kümmere ich mich inzwischen um die Vierkämpfer im Kreis. Ich tippe mal, dass wir in dieser Zeit zwischen 15 und 17 Mal Erster geworden sind.“

Die Siegermannschaft betreute allerdings Mannschaftsführerin Eva Resing (Lüdinghausen). Coesfeld II ergatterte nach Laufen (3000 Meter), Schwimmen (50 Meter Freistil), einer A*-Dressur und einem Stil-Springwettbewerb der Klasse A** das oberste Treppchen. Für das Team starteten Pia Cordes und Felicia Dahlkamp (beide Olfen), Amelie Tönnissen (Lüdinghausen) sowie Lea Thiemann (Nottuln). Das auf Platz zwei gelandete Team Coesfeld I setzte sich aus drei Reiterinnen und einem Reiter aus vier Vereinen zusammen. Friede-Johanna Spork (Appelhülsen), Laurenz Terbrack (Nottuln), Fiona Mönsters (Coesfeld) und Luca-Marie Mevenkamp (Seppenrade) gehörten zum Silbermedaillen-Gewinner um Mannschaftsführerin Maria Terbrack. Auf dem dritten Platz landete der Kreisreiterverband Münster. Insgesamt 14 Mannschaften hatten an dem Wettkampf teilgenommen.

Sieger in der Einzelwertung wurde erneut Laurenz Terbrack. Er gewann vor Felicia Dahlkamp und Charlotte Strotmeier (v.l.). Foto: Susanne Müller

Sieger in der Einzelwertung wurde erneut Laurenz Terbrack. Er gewann vor Felicia Dahlkamp und Charlotte Strotmeier (v.l.). Foto: Susanne Müller

In der Einzelwertung verteidigte Titelverteidiger Laurenz Terbrack den Titel. „Im Laufwettbewerb ist er allen davongerannt“, berichtete Mutter Maria Terbrack lachend. Mit Felicia Dahlkamp belegte eine weitere Sportlerin aus dem KRV Coesfeld Platz zwei vor Charlotte Strotmeier (KRV Warendorf). „Unter den ersten 13 in der Einzelwertung waren acht Coesfelder“, freute sich Maria Terbrack über die guten Leistungen ihrer Sportler.

Die Nachwuchs-Vierkämpfer mit (v.l.): Rebekka Hüwe, Juli Sommer, Lina Jablonski, Theresa Schumacher und Sina Brügger.

Die Nachwuchs-Vierkämpfer mit (v.l.): Rebekka Hüwe, Juli Sommer, Lina Jablonski, Theresa Schumacher und Sina Brügger. Foto: Ute Spork

Für den Vorbereitungslehrgang zum Bundesvierkampf, der vom 26. bis zum 28. April in Münchehofe bei Berlin stattfindet, wurden aus dem hiesigen Kreis Lea Thiemann und Laurenz Terbrack (beide RV Nottuln), Frieda-Johanna Spork (RV Appelhülsen) sowie Fiona Mönsters (RV Coesfeld/Lette) nominiert. Zum Vorbereitungslehrgang des Bundesnachwuchswettkampfs reisen aus dem hiesigen Kreis Juli Sommer und Lina Jablonski (beide RV Nottuln) sowie Sina Brügger (RV Ascheberg) und Rebekka Hüwe (RV Billerbeck).

„Der Zusammenhalt unserer Mannschaften war super. Außerdem hatten wir ein tolles Trainerteam. Das Zusammenspiel war super“, berichtete Maria Terbrack. Sie selbst hatte sich um die Reitdisziplinen gekümmert. Für das Laufen konnte erstmals Dr. Michael Dahlkamp (Olfen) gewonnen werden. Schwimmtrainerin war Eva Resing.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6482021?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35334%2F
Pläne seit 15 Jahren in der Schublade
Hunderte Räder werden rund um das Parkhaus Bremer Platz abgestellt. Ab Ende August soll eine Radstation im Innern des Gebäudes zur Verfügung stehen. Diesen Plan gab es auch schon vor 15 Jahren.
Nachrichten-Ticker