Handball: Landesliga
SW Havixbeck trifft viele falsche Entscheidungen

Havixbeck -

Auch beim SC Münster 08 gelang SW Havixbeck nicht der erste Auswärtssieg. Damit holte der Absteiger in dieser Saison in fremder Halle nur einen Punkt.

Sonntag, 05.05.2019, 18:42 Uhr aktualisiert: 05.05.2019, 19:46 Uhr
Coach Tom Langhoff sah gute Ansätze, aber ein Team, das mit dem Druck des Siegens nicht umgehen konnte.
Coach Tom Langhoff sah gute Ansätze, aber ein Team, das mit dem Druck des Siegens nicht umgehen konnte. Foto: Marco Steinbrenner

Es bleibt dabei: Mit nur einem mageren Auswärtspunkt müssen die Landesliga-Handballer von SW Havixbeck am Samstag (11. Mai) nach dem Heimspiel gegen die SpVg. Hesselteich, der Anwurf erfolgt in der Baumberge-Sporthalle bereits um 16.15 Uhr, in die Bezirksliga absteigen. Auch das 13. und damit letzte Saisonspiel in der Fremde gewannen die Schützlinge von Trainer Tom Langhoff nicht. Beim SC Münster 08 gab es eine 27:33 (16:17)-Pleite.

„Wieder einmal haben wir gegen einen guten Gegner mitgehalten“, bilanzierte der Coach und ergänzte, „dass wir Münster am Rand einer Niederlage hatten. Leider haben wir es einmal mehr nicht geschafft, mit dem Druck des Siegens umzugehen. Der Gegner spielt dabei überhaupt keine Rolle.“

Die Schwarz-Weißen erwischten eine vielversprechende Anfangsphase. Doch wie so oft schon in der bald zu Ende gehenden Spielzeit gelang es ihnen nicht, Führungen auszubauen und über die Zeit zu bringen. Erst in der 22. Minute waren die Gastgeber das erste Mal vorne (12:11). Entscheidend für den Ausgang der Partie waren die ersten 16 Minuten der zweiten Halbzeit. Nachdem die Domstädter zur Pause mit 17:16 in Front lagen, wurde der Vorsprung entscheidend bis zum 24:20 ausgebaut. Die Begegnung war damit entschieden.

„Die Mannschaft war gut eingestellt, denn sonst hätten wir das Duell nicht so lange offen gehalten. Am Ende müssen wir uns an die eigene Nase fassen“, so Langhoff. Zum wiederholten Mal seien in den spielentscheidenden Situationen die falschen Entscheidungen getroffen worden. „Wir haben dem Gegner das Feld überlassen, anstatt ihm unser Spiel aufzudrücken.“ Im Hinblick auf die neue Saison probierte der Havixbecker Übungsleiter bereits jetzt einige Formationen auf und zeigte sich zufrieden. „Ich habe gute Ansätze gesehen.“

SWH: Cassens, Jürgens (1) – Schmidt (8), J. Beumer (5), Lügering (3), L. Stumpe (3), Steens (3), C. Mühlenkamp (2), Frieling (2), Leusmann, Lepke, M. Stumpe

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6590092?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35334%2F
Zweite Chance für Aussteiger aus der rechten Szene
Gehört seit Jahren nicht mehr zum Stadtbild von Münster: Neonazis marschieren am 3. März 2012 im Rumphorstviertel auf.
Nachrichten-Ticker