Handball: Landesliga
Letzter Auftritt für SW Havixbeck in der Landesliga

Havixbeck -

Das Ziel ist klar: Auch wenn die Landesliga-Handballer von SW Havixbeck den Abstieg nicht mehr verhindern können, wollen sich die Schützlinge von Trainer Tom Langhoff mit einem Heimsieg von ihren Fans verabschieden.

Freitag, 10.05.2019, 06:00 Uhr aktualisiert: 12.05.2019, 13:44 Uhr
Für Frederick Lausmann (r.) und seine Mitspieler endet die Landesliga-Saison am Samstag vor eigenem Publikum.
Für Frederick Lausmann (r.) und seine Mitspieler endet die Landesliga-Saison am Samstag vor eigenem Publikum. Foto: Marco Steinbrenner

Bereits am Samstag (11. Mai) steht ab 16.15 Uhr das letzte Saisonspiel in der Baumberge-Sporthalle gegen die SpVg. Hesselteich auf dem Programm.

Lange Zeit sah es danach aus, dass das Kellerduell im Kampf um den Ligaverbleib noch eine gehörige Portion Spannung versprechen würde. Doch dem ist nun nicht mehr so, denn die Entscheidung ist schon seit einigen Wochen gefallen. Die Schwarz-Weißen weisen als Tabellenvorletzter bereits sieben Punkte Rückstand zum Drittletzten Hesselteich auf.

An die 24:28-Hinspielniederlage hat der SWH-Coach keine guten Erinnerungen. „Wir haben nur am Anfang mitgehalten und anschließend ziemlich versagt.“

Nachdem die Langhoff-Sieben die zurückliegenden sechs Heimspiele verlor und aus den bisherigen zwölf Rückrundenpartien nur einen Punkt holte, soll zum Abschluss der insgesamt fünfte Saisonsieg unter Dach und Fach gebracht werden. Die Abgänge Johannes Beumer und David Brinkgerd werden noch einmal die Gelegenheit bekommen, sich vor heimischem Publikum zu präsentieren. Ob Max Beumer nach seinem Ermüdungsbruch letztmalig zumindest kurz auf der Platte stehen kann, entscheidet sich kurzfristig.

„Wir haben vor, die Saison positiv zu beenden“, sagt Langhoff . Im Gegensatz zu den vergangenen Partien wollen die Gastgeber „nicht nur 50 Minuten lang unsere Leistung abrufen, sondern bis zum Schlusspfiff. Dann haben wir auch gute Chancen, die beiden Punkte in Havixbeck zu behalten.“ Torhüter Jesse Wittenberg (Handverletzung) und Christopher Wiesner (Schulterprobleme) fallen unverändert aus. Nach der Partie werden die Abgänge Johannes Beumer, Max Beumer sowie David Brinkgerd offiziell verabschiedet.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6599517?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35334%2F
Ex-Parteisprecher machen Grünen-Fraktion Druck
Die stillgelegte Baustelle am Hansaring: Die fast fertige Tiefgarage ist punktgenau beschwert worden, um ein Auftreiben des Baus durch das Grundwasser zu vermeiden, wie es vonseiten der Bauherren heißt.
Nachrichten-Ticker