Reiten: Goldene Schärpe
Ponyreiter des Kreisreiterverbandes Coesfeld sind dabei

Nottuln/Havixbeck -

Die jahrelange Aufbauarbeit des Kreisreiterverbandes Coesfeld trägt Früchte: Bei der Sichtung zur „Goldenen Schärpe“ für Ponys in Handorf gewann die Mannschaft des Kreisreiterverbandes Coesfeld souverän und darf damit vom 5. bis zum 7. Juli in Beedenbostel (Niedersachsen) starten.

Donnerstag, 23.05.2019, 17:34 Uhr
Freuten sich riesig (v.l.): Lina Jablonski, Gina Austrup, Theresa Isabell Welsch, Mia Henrichmann und Fritz Jelkmann.
Freuten sich riesig (v.l.): Lina Jablonski, Gina Austrup, Theresa Isabell Welsch, Mia Henrichmann und Fritz Jelkmann. Foto: KRV Coesfeld

Zum Team gehören Lina Jablonski auf Sirtaki, Gina Austrup auf Casablanca (beide RV Nottuln), Mia Henrichmann auf Pyrmont´s Beauty Boy (RV Havixbeck-Hohenholte), Theresa Isabell Welsch auf Aureli ( RV Lützow Selm-Bork-Olfen) und Fritz Jelkmann auf Mattis (RV Billerbeck).

Eine ganz starke Leistung zeigte einmal mehr Mia Henrichmann, die die Einzelwertung gewann. Dritte wurde Gina Austrup.

Die „Goldene Schärpe“ – der Deutschlandpreis der Ponyreiter – ist ein bundesweiter Wettbewerb, der die Ausbildungsarbeit und -richtung auf dem Gebiet der Ponyreiterei nachhaltig beeinflussen soll. Es handelt sich um einen vielseitigen Wettbewerb mit Dressurprüfung, Stilspringprüfung und Stilgeländeritt, jeweils auf E-Niveau, sowie Theorie und Vormustern.

Inzwischen hat die „Goldene Schärpe“ ihre Qualitäten als „Sprungbrett“ in den großen Sport nachhaltig bewiesen: So sind beispielsweise die Vize-Europameisterin 2011, Sandra Auffarth, als auch ihre EM-Mitstreiterin Julia Krajewski ehemalige „Schärpen“-Reiterinnen. Im Sattel ihrer Ponys Faryno beziehungsweise Cyrano gewannen sie 1999 im hessischen Ermenrod im Weser-Ems-Team I die Bronzemedaille.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6634547?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35334%2F
Das Friedenslicht ist auf dem Weg durchs Münsterland
Das Friedenslicht erreicht am Sonntag Münster und wurde in einem feierlichen Gottesdienst weitergegeben.
Nachrichten-Ticker