Fußball: Junioren-Bezirksligen
GW Nottulns U19 sieht sich nach Sieg bei Sportfreunden Lotte „auf dem richtigen Weg“

Nottuln -

Drei Spiele, drei Siege: Für die Bezirksliga-Juniorenteams von GW Nottuln lief es am Wochenende ganz nach Wunsch. Nach zwei sieglosen Partien zum Auftakt konnte auch U19-Trainer Jens Tendahl feststellen: „Wir sind auf dem richtigen Weg.“

Montag, 23.09.2019, 18:00 Uhr
Luis Abeling (li.) traf gegen Vorwärts Wettringen zweimal für die Nottulner U15-Junioren.
Luis Abeling (li.) traf gegen Vorwärts Wettringen zweimal für die Nottulner U15-Junioren. Foto: Klaus Höppener

Die Partien im Überblick

SF Lotte – GWN U19 1:2

Der erste Saisonsieg für die Nottulner ist geschafft. Nach der Auftaktniederlage und einem Remis drehten Noah Eggemann mit seinem beiden Treffern in der zweiten Halbzeit (59./81.) den 0:1-Rückstand durch Gürbüz Firat (41.). Die Grün-Weißen verbesserten sich damit auf Rang sieben und überholten den Gegner. „Wir sind auf dem richtigen Weg. So kann es weitergehen“, freute sich Trainer Jens Tendahl . Dass seine Mannschaft nach einer vergebenen Doppelchance zur eigenen Führung auch das 0:1 verdaute, anstatt die Köpfe hängen zu lassen, als der Gegner sie nach einer Ecke auskonterte, beeindruckte den Coach. Mehr Ballbesitz für Lotte nach der Pause beantwortete Nottuln mit gefährlichen Kontern, von denen zwei saßen. Dazwischen verhinderte Keeper Jan Wevers mit einer überragenden Parade das 2:1 für die Gastgeber.

GWN U15 – V. Wettringen  5:0

Nach dem klaren Erfolg sind die Nottulner Zweiter. Von Beginn an setzten sie dem Spiel ihren Stempel auf und gingen direkt mit dem ersten Angriff durch einen Volleyschuss von David Walczak in Führung (3.). Matteo Breivogel, der direkt zuvor die Latte getroffen hatte, sorgte dann ebenfalls mit einem satten Volleyschuss aus der zweiten Reihe für das 2:0 (14.). Nur wenige Augenblicke später erhöhte Luis Abe­ling auf 3:0 (15.). Ein präziser Diagonalball von Jan Hölker fand nach der Pause erneut Luis Abeling, der sich im Strafraum gegen zwei Gegner behauptete und das 4:0 erzielte (36.). Schließlich traf David Walczak noch zum 5:0 (56.). „Für heute sind wir zufrieden“, sagte GWN-Coach Darius Schwering. „Dass es nach den ersten drei Torchancen 3:0 stand, hat uns natürlich in die Karten gespielt. Danach hatte Vorwärts durchaus Chancen, zu verkürzen.“

SC Münster 09 – GWN U13 1:5

In der zwölften Minute gelang Nottuln die 1:0-Führung. Davin Höing steckte auf Hannes Düpmann durch, der dem Torwart mit einem Schuss in die lange Ecke keine Chance ließ. Trotz einiger guter Möglichkeiten auf beiden Seiten blieb es bis zur Pause beim knappen GWN-Vorsprung. In der zweiten Hälfte erhöhten die Gäste durch Treffer von Tim Held und Elias Tüns schnell auf 0:3. Kurz darauf gelang Münster nach einem schönen Spielzug der Anschlusstreffer. Doch Nottuln antwortete in der 54. Minute, als Tim Held das 1:4 erzielte. Den Schlusspunkt setzte Lukas Gottheil in der Nachspielzeit nach einer Ecke mit seinem Schuss zum 1:5. Trainer Peter Arning war nach dem Spiel sichtlich zufrieden mit der spielerisch starken Leistung seines Teams. Besonders freute ihn auch, dass vier unterschiedliche Torschützen trafen. Die Grün-Weißen sind nun Tabellenzweiter.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6954032?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35334%2F
Nachrichten-Ticker