Fußball: Kreisliga A 2 Münster
GS Hohenholte will den Neubeginn

Hohenholte -

Spiel eins nach der Trennung von Trainer Ralf Zenker und Co-Trainer Heiko Walters: Mit neuem Schwung wollen die Hohenholter das Heimspiel auf dem Teltheide-Sportplatz gegen den Tabellenzehnten VfL Wolbeck II angehen.

Freitag, 08.11.2019, 19:00 Uhr
Kann seiner Mannschaft am Sonntag nicht helfen: Tobias Herkentrup (M.).
Kann seiner Mannschaft am Sonntag nicht helfen: Tobias Herkentrup (M.). Foto: Johannes Oetz

„Wir müssen und wir wollen unbedingt gewinnen. Die Spieler selbst haben gesagt, dass es jetzt keine Alibis mehr gibt“, erklärt Fußball-Obmann Andre Timmermann, der zunächst das Coaching übernehmen wird. Auf dem Sportplatz versammelten sich am Mittwoch 20 Spieler zum Training, berichtet Timmermann. „Die Jungs sind sehr motiviert und wollen unbedingt die Liga halten.“

Doch dafür muss der Tabellenvorletzte endlich regelmäßig punkten. Gegen Wolbeck rechnen sich die Baumberge-Kicker dabei durchaus etwas aus. „Die Schwachstelle des VfL ist die Defensive. Da wollen wir den Hebel ansetzen und einen Tacken offensiver als zuletzt auflaufen“, so Timmermann. In den bisherigen 13 Saisonspielen kassierten die Wolbecker schon 41 Gegentreffer. Nur Schlusslicht BW Aasee II weist mit 43 Gegentreffern einen noch schlechteren Wert auf.

Mario Boonk und Tobias Herkentrup fallen beim Tabellenneunten des Vorjahres mit Knieproblemen aus. Der Anpfiff ertönt am Sonntag um 14.30 Uhr.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7051437?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35334%2F
Polizei sucht auffälligen VW Polo
Das Foto zeigt das mutmaßliche Fluchtfahrzeug.    
Nachrichten-Ticker