Fußball: Kreisliga A 2 Münster
GS Hohenholte verliert Spiel und Zeller

Hohenholte -

Es bleibt dabei: Die Saison 2019/20 ist bisher nicht die von GS Hohenholte. Der A-Ligist verlor am Sonntag beim SC Nienberge verdient mit 0:3 (0:0).

Sonntag, 17.11.2019, 20:26 Uhr
Sah die Rote Karte: Fabian Zeller.
Sah die Rote Karte: Fabian Zeller. Foto: Marco Steinbrenner

Neben der Niederlage schmerzt die Gelb-Schwarzen auch die Rote Karte, die Fabian Zeller in der 86. Minute sah. Der erst in der 65. Minute eingewechselte Spieler wurde kurz vor dem Ablauf der regulären Spielzeit gefoult, hakte im Liegen nach und traf dabei einen Gegenspieler. Rot!

„In der ersten Halbzeit waren wir noch auf Augenhöhe und hatten sogar ein leichtes Chancenplus“, berichtete Mario Boonk, der gemeinsam mit Frederik Fechner die Hohenholter in diesen Tagen trainiert und coacht. Lutz Marquardt (2) und Stephan Waltring hatten sogar zwei richtig gute Chancen, die sie aber nicht nutzen konnten.

Nach dem Wiederanpfiff aber waren die Nienberger überlegen, die durch Jonas Frerking in Führung gingen (51.). Arne Justus Dworog (63.) und Adam Ouedrago (69.) legten nach. Die Gäste wurden nicht mehr gefährlich, sodass GSH in die Niederlage einwilligen musste.

Nach der neunten Pleite im 15. Spiel bleibt Gelb-Schwarz damit auf dem vorletzten Platz. Am nächsten Spieltag geht es zu Tabellenführer SV Bösensell, danach kommt der Tabellenelfte SV Rinkerode. Im Anschluss ist Winterpause, die GS Hohenholte sehr gelegen kommt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7073357?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35334%2F
Streik führt zu Zugausfällen im Münsterland
Tarifkonflikt bei der Eurobahn: Streik führt zu Zugausfällen im Münsterland
Nachrichten-Ticker