Fußball: Kreisliga A 2 Münster
GS Hohenholte unter Zugzwang

Hohenholte -

A-Ligist GS Hohenholte steht mit dem Rücken zur Wand. Im Heimspiel gegen den SV Rinkerode hilft dem vom Abstieg bedrohten Team nur ein Dreier.

Samstag, 07.12.2019, 06:00 Uhr
Angeschlagen: Andreas Saalmann.
Angeschlagen: Andreas Saalmann. Foto: Marco Steinbrenner

Die Abstiegssorgen in Hohenholte werden immer größer. Durch die eigene 0:3-Niederlage am vergangenen Sonntag gegen den SV Bösensell und den gleichzeitigen 4:3-Erfolg des Schlusslichtes BW Aasee II bei SW Havixbeck rutschten die Gelb-Schwarzen in der Tabelle auf den letzten Platz ab. Die Situation verschärfte sich am Donnerstag nochmals, da Aasee II gegen den TuS Altenberge II beim 3:3 noch einen weiteren Punkt holte. Der Rückstand auf den vorletzten Tabellenplatz beträgt damit bereits vier Punkte.

„Wir müssen gewinnen“, sagt GSH-Spieler Mario Boonk vor der Partie gegen den Tabellenzwölften SV Rinkerode, die am Sonntag um 14.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Havixbeck angepfiffen wird.

Ausfallen wird bei den Gelb-Schwarzen weiterhin Fabian Zeller, der noch bis Montag gesperrt ist. Die beiden Torhüter Andreas Saalmann und Yannick Boonk sind angeschlagen, ihr Einsatz steht auf der Kippe. Das Hinspiel verloren die GSH-Kicker vor drei Wochen mit 2:4.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7114686?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35334%2F
Soll der Marienplatz neu gestaltet werden?
Pro & Contra: Soll der Marienplatz neu gestaltet werden?
Nachrichten-Ticker