Fußball: Kreisliga A 2 Münster
GS Hohenholte glaubt an den Klassenerhalt

Hohenholte -

A-Ligist GS Hohenholte hat bisher eine gruslige Saison gespielt. Im neuen Jahr soll nun alles besser werden.

Freitag, 03.01.2020, 06:00 Uhr
Hier geblieben: Bösensells Hinnerk Vedder (l.) versucht hier Hohenholtes Stürmer Stephan Waltring aufzuhalten. Letztlich gelang es, denn der SVB gewann am 1. Dezember mit 3:0.
Hier geblieben: Bösensells Hinnerk Vedder (l.) versucht hier Hohenholtes Stürmer Stephan Waltring aufzuhalten. Letztlich gelang es, denn der SVB gewann am 1. Dezember mit 3:0. Foto: Marco Steinbrenner

Die Platzierung nach der Hinrunde ist vielen Fußball-Trainern ziemlich egal – vor allem im Amateurbereich. „Dafür kann man sich nichts kaufen“, sagen die meisten. Wichtiger ist für die Übungsleiter die Zäsur zur Winterpause. Wie ist es bisher gelaufen? Welche Stellschrauben müssen in der Wintervorbereitung nachjustiert werden? Was geht noch in den verbleibenden Spielen bis zum Saisonende am 24. Mai? Heute zieht Frederik Fechner , Spieler, Kapitän und für wenige Wochen Interimscoach des A-Ligisten GS Hohenholte, ein Zwischenfazit.

„Der erste Eindruck war positiv“, verrät Frederik Fechner, nachdem sich der neue Coach Lukman Atalan (wir berichteten) am vergangenen Freitag den Spielern des Tabellenletzten vorstellte. Am 20. Januar wird der bisherige Kapitän des Fußball-Bezirksligisten Concordia Albachten die Arbeit aufnehmen.

Gleich bei seiner ersten Trainer-Station steht der ehemalige Westfalenliga-Kicker von GW Nottuln vor einer Herkulesaufgabe. 13 Begegnungen sind noch zu bestreiten und die Gelb-Schwarzen weisen als Schlusslicht einen Rückstand von fünf Punkten auf den rettenden 14. Tabellenplatz auf. Zwei Siege, vier Unentschieden sowie elf Niederlagen sind das bisherige Ergebnis. In 17 Partien wurden nur 25 Treffer erzielt – Negativwert zusammen mit der SG Selm und Fortuna Schapdetten.

Trotz der prekären Lage und der bislang alles andere als guten Ergebnisse stellt Fechner klar, „dass der Zusammenhalt innerhalb des Teams unverändert da ist. Die Lust auf Fußball ist weiterhin vorhanden.“

Auf der Suche nach Gründen für das bisherige Abschneiden kommt der Mannschaftsführer schnell zu der Erkenntnis, „dass wir viele doofe Fehler gemacht haben. Dies ist sicherlich auch auf das geringe Durchschnittsalter zurückzuführen, darf aber nicht dauerhaft als Ausrede herangezogen werden.“ So habe es viele Partien gegeben, die die GSH-Kicker durchaus auch hätten gewinnen können. „Leider wurden die Gegentreffer viel zu häufig selbst erzielt.“ Die bisherigen Resultate sollen, so Fechner, „nun der Vergangenheit angehören. Wir müssen jetzt anpacken, alles auf die Vorbereitung setzen und mit dem ersten Punktspiel im neuen Jahr am 1. März daheim gegen den Tabellensechsten TuS Altenberge II anfangen, Punkte zu holen“.

In diesen Tagen seien, auch wenn kein Training auf dem Programm steht, die Akteure selbst gefragt. „Jeder Einzelne muss in der Winterpause an seiner Fitness arbeiten, um nicht mit null Prozent in die zweite Saisonhälfte zu starten. Es gilt, direkt am 20. Januar Vollgas zu geben.“ Trotz der angespannten Situation ist Frederik Fechner weiterhin davon überzeugt, dass die Gelb-Schwarzen auch in der Saison 2020/21 in der Kreisliga A 2 Münster spielen werden. „Ich sehe uns nicht in der B-Liga. Ich glaube fest an den Klassenerhalt.“ Um die Rettung noch zu schaffen, sei ein Neuanfang notwendig. „Die Hinrunde und damit der Negativtrott muss aus den Köpfen raus.“

Nach der Entlassung von Ralf Zenker Mitte November war Fechner zusammen mit Mario Boonk bei fünf Partien für die Mannschaft verantwortlich. „Mario und ich verstehen uns auch privat super. Die Arbeit hat sehr viel Spaß gemacht.“ Fechner, der den BSV Roxel vor einigen Jahren in die Westfalenliga schoss, reizt das Trainergeschäft. Aktuell käme der Schritt aber nicht nur aus beruflichen Gründen noch zu früh. „Ich kann mir den Job durchaus irgendwann einmal vorstellen. Jetzt bin ich mit meinen 24 Jahren einfach noch zu jung.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7166584?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35334%2F
Nachrichten-Ticker