Handball: Bezirksliga
SW Havixbeck: Unterschätzen verboten

Havixbeck -

Tom Langhoff, Trainer der Bezirksliga-Handballer von SW Havixbeck, hat seine Spieler gewarnt. Der TV Borghorst ist zwar Drittletzter, aber ein unangenehmer Gegner.

Donnerstag, 13.02.2020, 19:04 Uhr aktualisiert: 13.02.2020, 19:10 Uhr
Julian Steens rückt wieder in der schwarz-weißen Kader und will zum achten Heimsieg beitragen.
Julian Steens rückt wieder in der schwarz-weißen Kader und will zum achten Heimsieg beitragen. Foto: Marco Steinbrenner

Wenn der zweitbeste Angriff auf die zweitschwächste Deckung trifft, ist die Favoritenrolle klar verteilt. Die Bezirksliga-Handballer von SW Havixbeck wollen ihre makellose Heimbilanz mit sieben Siegen aus sieben Partien auch am Sonntag (16. Februar) weiter ausbauen. Das Team von Trainer Tom Langhoff empfängt um 18 Uhr in der Baumberge-Sporthalle als Tabellenzweiter den abstiegsgefährdeten Drittletzten TV Borghorst.

Von der Papierform deutet alles auf einen ungefährdeten Erfolg der Schwarz-Weißen hin, doch der SWH-Trainer predigte im Rahmen der beiden Trainingseinheiten am Dienstag und Donnerstag, „den Gegner auf keinen Fall zu unterschätzen“. Und das hat seine Gründe, denn schließlich kassierte der TV Borghorst am vergangenen Samstag vor eigenem Publikum gegen den Dritten SC DJK Everswinkel nur eine äußerst knappe 28:29-Niederlage. Außerdem hat Langhoff noch das Hinspiel im Hinterkopf, „als wir nach einem 13:13-Unentschieden zur Pause am Ende nur knapp mit 23:20 die Oberhand behielten“. Havixbecks Coach erinnert sich an „große Schwierigkeiten, die wir mit dem Gegner hatten. Borghorst kämpfte wie die Löwen.“

Ähnliches erwartet der ehemalige Zweitligaspieler auch im Rückspiel. Zuvor wurde jedoch der 30:17-Erfolg vom vergangenen Sonntag gegen den TB Burgsteinfurt im Rahmen der Übungseinheit am Dienstag noch einmal „selbstkritisch analysiert. Ich erwarte ein gutes Spiel meiner Mannschaft. Wir sind uns der Gefahr bewusst und werden den Gegner auf gar keinen Fall unterschätzen.“ Mit elf Spielern zog Tom Langhoff eine „straffe Einheit durch, in der schwerpunktmäßig konditionelle Übungen auf dem Programm standen“.

Im Vergleich zur Burgsteinfurt-Partie gibt es im Kader des Landesliga-Absteigers nur eine Veränderung. Julian Steens, der beim Schlusslicht aus privaten Gründen nicht zur Verfügung stand, kehrt in den Kader zurück. Unverändert fehlt Lovis Stumpe aufgrund einer Schulterverletzung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7258333?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35334%2F
Unbekannte sprengen Geldautomat
Die Sprengung des Geldautomaten an der Westfalen Tankstelle hat heftige Folgeschäden hinterlassen: Schaufenster und Tür sind demoliert worden.
Nachrichten-Ticker