Fußball: Kreisliga A 3 MS
Schapdettens Solidität schlägt Havixbecks Ballbesitz

Schapdetten -

Fortuna Schapdetten war heißer auf den Derbysieg als SW Havixbeck. Beide Trainer fällten übereinstimmende Urteile nach dem 2:0. Entscheidend war, dass Andre Meva den goldenen Riecher bewies. Von Alex Piccin
Sonntag, 06.09.2020, 20:30 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 06.09.2020, 20:30 Uhr
Michael Schlichtmann (2.v.r.) erwies sich als enorm wichtiger Baustein Schapdettens bei hohen Bällen: Hier räumt er gegen Jens Könemann ab, später köpfte er die Vorlage zum 2:0.
Michael Schlichtmann (2.v.r.) erwies sich als enorm wichtiger Baustein Schapdettens bei hohen Bällen: Hier räumt er gegen Jens Könemann ab, später köpfte er die Vorlage zum 2:0. Foto: Alex Piccin
Beide Trainer hatten ein intensives, auch kampfbetontes Spiel zwischen Fortuna Schapdetten und SW Havixbeck erwartet. Sie haben Recht behalten. Die Gastgeber zeigten eine hohe Laufbereitschaft und überließen SWH die Kugel in der Hoffnung, dass die Habichte nicht viel aus den spielerischen Mittel machen. Das ging auf aus Fortuna-Sicht, die mit 2:0 (0:0) triumphierte.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7570218?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35334%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7570218?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35334%2F
Nachrichten-Ticker