Handball: Landesliga
Aufsteiger Havixbeck beginnt mit Heimspiel

Havixbeck -

„Wir freuen uns nach langer Vorbereitungszeit auf die neue Saison“, ist Florian Schulte, Handball-Trainer des Landesliga-Aufsteigers SW Havixbeck, vom Leistungsvermögen seiner Truppe überzeugt.

Freitag, 02.10.2020, 10:28 Uhr
Linkshänder Julian Hölscher aus der Zweiten verstärkt das Havixbecker Landesliga-Team.
Linkshänder Julian Hölscher aus der Zweiten verstärkt das Havixbecker Landesliga-Team. Foto: Johannes Oetz

Seit dem 1. Juni ist die Mannschaft bereits im Training und legte die Grundlagen in physischer und – später – auch in spielerischer Hinsicht.

Schulte kann dabei auf seinen bewährten Kader zurückgreifen. Lediglich Linkshänder Julian Hölscher aus der Zweiten ist hinzugekommen. „Wir sind als Kollektiv sehr stark“, fügt er ergänzend hinzu. Zahlreiche Vorbereitungsspiele mit positivem Ausgang belegen, dass in der Havixbecker Truppe ein „großer Zusammenhalt besteht“ (O-Ton Schulte). „Einsatz und Motivation sind unsere Schlüsselqualifikation“, sagt der Havixbecker Handballlehrer nicht ohne Stolz. „Wir sind eingespielt und wollen mannschaftlich geschlossen auftreten. Alle sind hoch motiviert.“ Auch in der ersten Begegnung am Sonntag gegen den favorisierten Mitaufsteiger 1. HC Ibbenbüren vor eigenem Publikum (Anwurf um 18 Uhr) sollen diese Tugenden zum Tragen kommen.

Der Gast vom Teuto hat sich erstklassig verstärkt und gilt für Florian Schulte als ein ernstzunehmender Titelanwärter. „Doch auch die Ibbenbürener müssen sich erst einmal als Kollektiv zusammenfinden“, hofft der Coach, dass beim Gast am ersten Spieltag vielleicht noch nicht alles rund läuft. Am Sonntag setzt Florian Schulte jedenfalls auf die gute Deckung und das schnelle Umschaltspiel seiner Sieben.

Neben Ibbenbüren hat der Havixbecker Übungsleiter noch den TSV Ladbergen, SC Münster 08 und besonders den SC Westfalia Kinderhaus auf dem Zettel. „Auch die Westfalia hat sich enorm verstärkt“, weiß er.

Das Auftaktprogramm führt die Schwarz-Weißen nach dem sonntäglichen Heimspiel gegen Ibbenbüren sechs Tage später zum SuS Neuenkirchen (10. Oktober). Durch die Pause in den Herbstferien geht es dann erst am 31. Oktober (Samstag) in der Meisterschaft weiter. An dem Samstag ist um 18 Uhr der SC Münster 08 zu Gast. „Wir wollen aus den ersten drei Spielen vier Punkte holen“, gibt sich Florian Schulte kämpferisch. Da ist es sicherlich nicht von Nachteil, dass 150 Zuschauer zu den Heimspielen kommen dürfen. „Wir wollen Gas geben und uns möglichst schnell einen Platz im Mittelfeld sichern“, lautet die Zielvorgabe.

Anwurf: Sonntag um 18 Uhr, Baumberge-Sporthalle in Havixbeck

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7611670?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35334%2F
Nachrichten-Ticker