Fußball: Kreisliga A
SW Havixbeck: 1:3 nach turbulenter Schlussphase

Havixbeck -

Die Spieler von SW Havixbeck hatten Hoffnung, drei Punkte aus Altenberge zu entführen. Allerdings nur wenige Minuten.

Sonntag, 25.10.2020, 20:27 Uhr
Kassierte drei Gegentreffer Havixbecks Torhüter Felix Bußmann.
Kassierte drei Gegentreffer Havixbecks Torhüter Felix Bußmann. Foto: Johannes Oetz

In einer turbulenten Schlussphase drehte der Gastgeber nämlich noch die Partie und gewann mit 3:1 (0:0). „Das geht auch so in Ordnung“, gab Schwarz-Weiß-Trainer Mario Zohlen ehrlich zu. Zwar machten die Havixbecker ihre Sache in der Anfangsphase gut, mit zunehmender Spieldauer übernahm Altenberges Landesliga-Reserve jedoch immer mehr das Kommando auf dem Platz.

„Ab der 20. Minute hatten wir nur noch wenig konstruktiven Ballbesitz. Wir haben es nicht geschafft, den Ball zu halten und sind oft nur hinterher gelaufen“, fand der Trainer kritische Worte. Und auch Chancen blieben Mangelware. Während Altenberge Anfang des zweiten Durchgangs zwei Mal gefährlich vor das Tor kam, fehlte im Spiel der Habichte die letzte Konsequenz.

Dementsprechend glücklich war die Führung durch Dennis Minnerop, der den Ball aus 18 Metern im Tor versenkte (80.). Doch die Freude währte nur kurz. Mit einem Doppelschlag drehte der Gastgeber innerhalb von drei Minuten die Partie (83. und 86.) und machte in der Nachspielzeit durch einen Konter den Deckel drauf. „Das Ergebnis ist nach diesem Spielverlauf natürlich ärgerlich“, so Zohlen. „Wenn du so spät in Führung gehst, rechnest du nicht mehr damit, 1:3 zu verlieren. Am Ende waren wir aber nicht gut genug.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7648242?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35334%2F
Nachrichten-Ticker