Fahrsport: Riesenbeck International
Zwei Titel für Georg von Stein

Riesenbeck -

Die Elite des Fahrsports war wieder einmal zu Gast in Riesenbeck und hat ansehnlichen Sport abgeliefert. Allen voran für Georg von Stein war dieses Wochenende an der Surenburg wie gemalt. Der 41-Jährige aus Modautal (Hessen) wurde Deutscher Meister und siegte gleichzeitig beim Internationalen Fahrderby der Vierspänner.

Montag, 04.08.2014, 09:08 Uhr

Alles im Griff: Auch im Gelände zeigte der Deutsche Meister Georg von Stein viel Geschick und Können.
Alles im Griff: Auch im Gelände zeigte der Deutsche Meister Georg von Stein viel Geschick und Können. Foto: Jan Kappelhoff

Seit vergangenem Jahr besteht das Fahrderby aus vier Disziplinen: Dressur, Jagd um Punkte, Gelände- und Hindernisfahrt. Zwei der Wettbewerbe konnte Georg von Stein schon für sich entscheiden, die Geländefahrt beendete er als Zweiter knapp hinter Christoph Sandmann . Schon vor drei Jahren wurde von Stein in Riesenbeck Deutscher Meister. In jener Wertung zählt die im vergangenen Jahr eingeführte Jagd um Punkte allerdings nicht mit. Beim Fahrderby, an dem traditionell alle teilnehmen, die international im Fahrsport Rang und Namen haben, ließ von Stein den Niederländer Koos de Ronde und den ehemaligen Deutschen Meister Christoph Sandmann hinter sich.

Auch bei den Zweispännern gab es an der Surenburg Spannung bis zum Schluss. Als noch alle mit einem Einzelsieg von Sebastian Warneck rechneten, patzte dieser bei der Hindernisfahrt und heimste zwölf Fehlerpunkte ein. Zu viele, um in der kombinierten Wertung noch ein Wort mitzureden. Die sicherte sich dann die Deutsche Carola Slater-Diener, die interessanterweise keine einzelne Wertung für sich entschied. Den CAIO-Nationenpreis der Zweispänner gewann in Riesenbeck die Equipe aus den Niederlanden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2653450?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35343%2F4846332%2F4846333%2F
Bewohnerin überrascht zwei Einbrecher
Im Krüskamp hat eine Bewohnern bislang unbekannt Einbrecher – hier ein Symbolbild – in ihrer Küche erwischt.
Nachrichten-Ticker