Fußball: Kreisliga A Steinfurt
Horstmar eine Nacht ganz oben

Horstmar -

Die Tabelle hat am ersten Spieltag bekanntlich wenig Aussagekraft. Erst recht, wenn erst ein Spiel absolviert wurde. Und doch ergab sich für den TuS Germania Horstmar am Samstag ein angenehmer Anblick: Er grüßte zumindest für eine Nacht von ganz oben. 2:1 (0:1) siegte der TuS im „Eröffnungsspiel“ der A-Liga gegen Vorwärts Wettringen II.

Sonntag, 13.08.2017, 09:08 Uhr

Einige Fouls begingen die Gäste. Einen der vielen Standards nutzte Torsten Höings (l.) TuS zum Siegtreffer.
Einige Fouls begingen die Gäste. Einen der vielen Standards nutzte Torsten Höings (l.) TuS zum Siegtreffer. Foto: Jan Gudorf

Den Gastgebern war die Freude über den Pflichtspielauftakt anzumerken. Sie fanden gut ins Spiel und dominierten die erste halbe Stunde. Doch auch die größte Gelegenheit blieb ungenutzt: Daniel Smith traf nach neun Minuten den linken Außenpfosten.

„Wir spielen 35 Minuten sehr ordentlichen Fußball. Dann führt plötzlich Wettringen und keiner weiß, warum. Das führte zu einem kleinen Bruch in unserem Spiel“, analysierte Trainer Andre Rodine die erste Halbzeit und bezog sich dabei auf die 39. Minute, als Matthias Bültel im Horstmarer Strafraum zu viel Platz bekam und aus halblinker Position überlegt ins lange Eck schlenzen konnte.

Doch nach der Pause präsentierte sich Germania wieder wie zu Beginn der Partie: druckvoll und dominant – und diesmal auch konsequent: Im Fallen und aus der Drehung erzielte Steffen Exner von der Strafraumgrenze den Ausgleich (47.).

Horstmar blieb spielbestimmend und erarbeitete sich viele Standards. So überraschte es nicht, dass ein solcher den TuS auf die Siegerstraße brachte. Ein Freistoß von Patrick Jung aus 40 Metern fand den Kopf von Sebastian Wehrmann. Gäste-Keeper Peer Berghaus konnte zunächst parieren, war gegen Smiths Nachschuss aber machtlos (72.). Die Schlussoffensive der Gäste überstand Germania schadlos, damit war der verdiente Sieg perfekt.

TuS : Schenkwald – Jung, Oepping, Höing, Berkenbrock (70. Kosakowski) – Ünalir (46. Sunke), Hellenkamp, Wehrmann, Exner – Smith, Oldach (90.+3 Franke).

Tore : 0:1 Bültel (39.), 1:1 Exner (47.), 2:1 Smith (72.).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5073494?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35344%2F
Erster Stammtisch für Wilsberg-Fans
Für Münster fast schon Routine
Nachrichten-Ticker