Fußball: Kreisliga A Steinfurt
Westfalia Leer muss bei Grün-Weiß Rheine ran

Leer -

Positive Schlagzeilen schrieben die Leerer zuletzt mit einem 3:1-Sieg gegen Borussia Emsdetten II. Diese Leistung will die Westfalia am Sonntag bestätigen. Die Mannschaft von Thomas Overesch muss zum Tabellenletzten Grün-Weiß Rheine.

Mittwoch, 14.11.2018, 15:38 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 09.11.2018, 14:02 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 14.11.2018, 15:38 Uhr
Leers Marcel Wewers (r.) zog sich gegen Emsdetten eine Rippenprellung zu und fehlt daher am Sonntag.
Leers Marcel Wewers (r.) zog sich gegen Emsdetten eine Rippenprellung zu und fehlt daher am Sonntag. Foto: Marc Brenzel

Etwas überraschend, aber auf keinen Fall unverdient, war der Leerer 3:1-Heimsieg gegen Borussia Emsdetten II am letzten Spieltag. Trainer Thomas Overesch ist davon überzeugt, dass auch bei Grün-Weiß Rheine was drinsitzt: „Aber nur dann, wenn wir die Einstellung stimmt. Und zwar bei allen.“

Dass dem so ist, ist auch eine Aufgabe des Trainers. „Ich muss immer wieder neue Reizpunkte setzen. Momentan fällt mir das nicht so schwer, da wir einen sehr breit aufgestellten Kader haben“, so der Übungsleiter. Am Sonntag fehlen Erik Schulte und Marcel Wewers, dem eine Rippenprellung zusetzt. -mab-

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6177882?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35344%2F
Klarastift: Aufsichtsratschefin Hakenes tritt zurück
Das Klarastift stellt erste Weichen für die Wende: Dr. Holger Praßel leitet das Altenzentrum interimsweise.
Nachrichten-Ticker